InsideNews: Neuer airberlin Partner, Singapore Airlines auf Sparkurs & mehr

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Mehrmals die Woche fassen wir in den InsideNews aktuelle Entwicklungen aus der Airline- und Tourismusbranche kurz und knapp für Euch zusammen. Vermutlich habt Ihr das Ein oder Andere bereits aufgeschnappt, jedoch findet sicherlich jeder etwas neues in den InsideNews.

 

airberlin mit neuem US-Partner

InsideNews airberlin und Jetblue Kooperation
Foto: JetBlue

Nachdem das Codeshare-Agreement mit American Airlines seitens des amerikanischen Carriers aufgekündigt wurde hat airberlin nun einen neuen Partner in Nordamerika gefunden. Die Kopperation mit JetBlue startet bereits Mitte September 2017. Anfangs findet die Zusammenarbeit lediglich in New York JFK, Orlando und Boston statt. Passagiere mit einem JetBlue Ticket können ab diesen Airports zu über 30 weiteren Zielen reisen. Das Gepäck kann im Rahmen des geschlossenen Interlining-Abkommens durchgecheckt werden. Es ist geplant die Kooperation in der Zukunft auszuweiten.

 

Streik bei British Airways geht weiter

Zwischen dem streikenden Mixed-Fleet Kabinenpersonal und dem Management der oneworld Airline British Airways konnte bisher keine Einigung erzielt werden. Die Cabin Crew fordert unteranderem höhere Löhne. Der laufende Streik wird daher vom 16. bis 30. August 2017 fortgesetzt. British Airways plant wieder die Auswirkungen für ihre Passagiere so gering wie möglich zu halten. Dazu sollen auch wieder Flugzeuge samt Crew geleast werden.

 

Härtere Zeiten bei Singapore Airlines

InsideNews Singapore Airlines auf Sparkurs

Auch bei Singapore Airlines sind die Zahlen nicht mehr so rosig wie sie mal waren. Um Stellenstreichungen zu vermeiden greift das Management zu einem anderen Mittel: Da im Herbst laut Aussage der Airline ein geringerer Bedarf an Flugbegleitern besteht, wurden die Mitarbeiter gebeten in dieser Zeit unbezahlt Urlaub zu nehmen. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dieses Angebot angenommen, die Länge der Urlaubs variiert von wenigen Tagen bis zu längeren Zeiträumen. Es soll sich hierbei nur über eine vorübergehende Maßnahme handeln.

NIKI sucht Testesser

Passagiere die einen NIKI Flug gebucht haben, können sich als Testesser für das neue Bordmenü bewerben. 150 Fluggäste haben insgesamt die Chance sich durch die neuen Gerichte an Bord zu schmecken, natürlich kostenfrei. Wenn Ihr einen NIKI Flug gebucht habt, schickt eine eMail an webmaster@flyniki.com, gebt Euren Namen sowie Eure Reisedetails an. Viel Erfolg und guten Appetit.

 

Härterer Sparkurs bei Condor

InsideNews Condor auf Sparkus
Foto: Condor

Condor hat ihre Mitarbeiter gebeten aktiv die wirtschaftliche Situation der Airline zu verbessern. Dazu soll es für die 4.000 Mitarbeiter weniger Zuschläge und Urlaubstage geben. Außerdem sollen die Arbeitszeiten verlängert und die Personalkosten insgesamt um 7% reduziert werden. Condor hat 2016 zum ersten Mal seit längerer Zeit Verlust gemacht, sodass die Airline nun unter einem gewissen Kostendruck steht.

 

 

Ryanair setzt auf Alexa

Amazons Alexa soll nun auch in der Airline-Welt eingesetzt werden. Passagiere sollen über Alexa unteranderem den Flugstatus abfragen oder auch Flüge und Hotels buchen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.