Etwas Asien für zwischendurch – Einleitung

InsideFlyer Wochenrückblick Etwas Asien für zwischendurch - Einleitung

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Etwas Asien für zwischendurch ist immer gut, oder? Im April 2016 gab es sehr gute Etihad Airways Business Class Tarife ab Italien in Richtung Asien. Da wir ohnehin mal wieder in Richtung Asien wollten und dort doch besseres Wetter ist als in Deutschland, entschieden sich InsideFlyer Blogger Daniel, ein paar unserer Freunde und ich, den Tarif zu buchen und mal wieder ein bisschen Sonne zu tanken.

Los ging es mit der Planung. Schnell war klar, dass wir einen Stopover in Abu Dhabi einlegen möchten, da wir alle längere Zeit nicht mehr dort waren. Außerdem legten wir fest, dass wir auf dem Hinflug auf jeden Fall nach Singapur fliegen möchten, um das neue Etihad Airways Business Class Studio zu testen.

Etwas Asien für Zwischendurch: Etihad Airways Business Class

Außerdem wollten wir die Etihad Airways First Class Lounge in Abu Dhabi uns mal etwas genauer ansehen:

Etwas Asien für zwischendurch

Singapur, eine tolle Stadt wie ich finde. Eine kleine Wissenschaft ist jedoch dort immer die Hotelbuchung, speziell natürlich an unseren Daten. Wir landeten am Ende im Sheraton Towers Singapore, wo wir SPG Punkte einsetzten. 12.000 Punkte pro Nacht oder 6.000 Punkte plus 110 USD sind durchaus ein recht fairer Deal.

 

Wohin dann überlegten wir uns? Am optimalsten wäre: Ein SPG Hotel, am Meer und am besten noch eine Club Lounge – das wäre die beste Kombination. Die SPG Properties auf Langkawi waren leider alle extrem teuer und Punkte konnte man auch nicht mehr einlösen. So stoß InsideFlyer Blogger Daniel auf das Four Points by Sheraton Sandakan in Ostmalaysia. Für knapp 40 Euro pro Nacht mit Club Lounge und schönem Pool schien das uns eine gute Option:

Etwas Asien für Zwischendurch - Four Points by Sheraton Sandakan

Wie es dann wirklich war, seht Ihr im Review 😉

Auf dem Weg nach Sandakan nutzten wir Malaysia Airlines, da es mehr oder weniger die einzige Option war. Erste Eindrücke habt Ihr bereits mitbekommen.

Etwas Asien für Zwischendurch - Malaysia Airlines

Was wäre etwas Asien für zwischendurch ohne ein Besuch in Kuala Lumpur? Genau, gar nichts. Hier buchten wir wieder unser Lieblingshotel, das Le Méridien Kuala Lumpur. Wie immer wurden unsere Erwartungen übertroffen.

So was erwartet Euch in der nächsten Zeit? Hier ein Überblick:

  • Review: Casa Alitalia Mailand Malpensa
  • Review: Etihad Airways Business Class Mailand – Abu Dhabi
  • Review: Le Royal Méridien Abu Dhabi
  • Review: Etihad Airways First Class Lounge & Spa Abu Dhabi
  • Review: Etihad Airways Boeing 787 Business Studios
  • Review: Sheraton Towers Singapore
  • Review: Malaysia Airlines Business Class Intra Asien
  • Review: Four Points by Sheraton Sandakan
  • Review: Le Méridien Kuala Lumpur
  • Review: Sheraton Imperial Kuala Lumpur
  • Review: Premium Plaza Lounge Kuala Lumpur
  • Review: Etihad A330 Business Class Kuala Lumpur – Abu Dhabi
  • Review: Alitalia Business Class Abu Dhabi – Mailand

Etwas Asien für zwischendurch. Seid Ihr dabei?

Kommentare

  1. Marcel sagt

    Freue mich auf die Review von Kuala Lumpur nach Abu Dhabi – auf dem Flug bin ich in ein paar Wochen auch 🙂

    • Steffen sagt

      Hallo Marcel,

      ein wenig dauert es noch bis zum Review.

      So viel vorweg: Ich habe den Fokus auf schlafen gelegt auf diesem Flug, da ich den Flug mit Abflug um 2:10 hatte.
      Nach dem Start konnte man etwas vom All Day Dining ordern. Das richtige Essen, in dem Fall Frühstück, findet vor der Landung statt. Da ich um 4 Uhr Morgens kein Frühstücker bin, hat mir ein Cappuccino gereicht

      Die A330-200 ist eigentlich ganz nett. Ne schöne, kleine Business Kabine. Ich hoffe du hast die Sitze reserviert, die näher am Fenster sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.