Neue Emirates First Class auf die Malediven fliegen

Neue Emirates First Class

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Emirates setzt Ihr neueste Boeing 777-300ER mit den Game Changer-First-Class-Suiten ab dem 1. Juni 2019 auf der Strecke von Dubai nach Malé ein. Die Hauptstadt der Malediven wird damit die erste Destination in Südasien, die regelmäßig mit dem neuen Flugzeug bedient wird. Auf den Flügen EK658/659 – eine der drei täglichen Verbindungen zwischen Dubai und Malé während der Sommersaison – kommen Passagiere in den Genuss des von Mercedes Benz inspirierten neuen Game Changer-Kabinendesigns.

Neue Emirates First Class günstig fliegen

Wie könnte ein luxuriöser Urlaub auf die Malediven stilvoller Starten als mit einer Anreise in der hochkarätigen Emirates First Class. Wenn Ihr die neuen First Class Suiten selbst testen möchtet, so ist dies mit Abflug in Tunis zu einem guten Preis möglich. Gute Verfügbarkeiten gibt es im Juni, sowie ab September. Wie immer könnt Ihr in Dubai einen kostenlosen Stopover einlegen, die Rückflugzeiten bieten sich ohnehin sehr gut dazu an einige Tage Dubai einzuplanen.

Die neue Emirates First Class

Statt bisher 8 Suiten, befinden sich nun lediglich 6 Suiten in einer 1-1-1 Konfiguration an Bord der Boeing 777-300ER. Die Suiten sind vollkommen abgetrennt und lassen sich komplett verschließen. Das Design ist von der Mercedes-Benz S-Klasse inspiriert und setzt auf hellere, dezentere Farben als in der bisherigen Kabine. Passagiere in den mittleren Suiten müssen auf einen Blick aus dem Fenster nicht verzichten, da hier virtuelle Fenster eingebaut sind.

Fotos & Titelbild: (c) Emirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.