Review: Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen

InsideFlyer Wochenrückblick Lufthansa Business Lounge Satellit Schengen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Am 26. April wurde in München das neue Satelliten Terminal als Erweiterung von Terminal 2 eröffnet. Dieses Terminal wird exklusiv von Lufthansa und ihren Partner Airlines genutzt. Lufthansa hat im Satellitenterminal fünf neue Lounges eröffnet.

Wir stellen Euch diese Woche alle fünf neuen Lufthansa Lounges vor.

Heute nehmen wir Euch mit in die Brand neue Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen.

Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen – Lage und Zugang

Die Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen befindet sich auf der Ebene K gegenüber von Gate K11 und teilt sich einen Eingang mit der Lufthansa Senator Lounge München Satellit Schengen. Auch wenn der Eingang etwas nach hinten versetzt ist, so kann man die Lufthansa typischen gelben Schiebetür nur sehr schwer übersehen.

Lufthansa_Lounge_Eingang_MUC

Zugang zur Lufthansa Busieness Lounge München Satellit Schengen erhalten Lufthansa sowie Star Alliance Business- und First Class Passagiere, die über eine gültige Bordkarte für einen Lufthansa oder Star Alliance Flug ab München am selben Tag verfügen. Ebenfalls Zugang haben die Vielflieger des Miles and More Programms mit Frequenttraveller, Senator und HON Circle Status sowie Passagiere welche über einen Star Alliance Gold Status verfügen und natürlich eine Bordkarte für einen abfliegenden Star Alliance Flug ab München für denselben Tag. Eine Besonderheit gibt es allerdings für Senatoren und HON Circle Mitglieder. Diese erhalten auch mit einem ankommenden Star Alliance Flug am selben Tag Zugang zur Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen. Da diese Passagiere allerdings auch Zugang zur Senator Lounge beziehungsweise First Class Lounge (Hon Circle und Lufthansa First Class) haben, werden sie wohl eher diese Lounge nutzen.

Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen – Ausstattung

Nach dem betreten der Lounge durch den zentralen Eingang gelangt man links in die Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen auf der rechten Seite befindet sich die Lufthansa Senator Lounge München Satellit Schengen.

Im vorderen Bereich der Lounge befindet sich ein Arbeitsbereich. Hier sind einige abgetrennte Arbeitsplätze an Hochstühlen zu finden. Sehr positiv sind die vielen Steckdosen und auch USB Anschlüsse zum laden.

Lufthansa_Business_Lounge_MUC-1

Direkt daneben befinden sich eine Vielzahl von Sesseln. Durch die Raumtrenner hat man als Gast allerdings den Eindruck, dass man durchaus recht Privat sitzt. Neben der Sessellandschaft befinden sich auch einige Ruhesessel, auf welchen man ein paar entspannte Momente verbringen kann.

Direkt hinter der Sessellandschaft befindet sich eine TV- Area. Auf mehreren Fernsehgeräten können die Gäste mit Kopfhörern verschiedene Programme verfolgen. Auch eine Auswahl an Zeitungen stehet zur Verfügung.

Anschließend befindet sich am Fenster der Bistro Bereich. Hier wird auf dem Buffet eine Auswahl an Snacks und Getränken angeboten. Gut gefallen hat mir persönlich die Ausrichtung des Bistro Bereichs zur Fensterfront. So kann man seinen Snack einnehmen und dabei das Treiben auf dem Vorfeld beobachten.

Natürlich verfügt die Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen über eigene sanitäre Einrichtungen. Sehr positiv sind hier auch die Duschen zu erwähnen. Dies ist lange nicht Standard in europäischen Business Lounges.

Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen- Essen & Trinken

In der Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen werden Speisen und Getränke auf einem Buffet direkt neben den Bistro Tischen angeboten. Ich habe die die Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen am frühen Vormittag besucht, sodass zu dieser Zeit noch Frühstück angeboten wurde.

Neben einer Auswahl an Brot und Brötchen stand auch eine Wurst und Käseplatte auf dem Buffet. Ergänzend dazu gab es Tomaten- und Gurkenscheiben.

Lufthansa_Business_Lounge_MUC-5

Auf einer weiteren Buffetinsel wurden verschiedene Jogurts, Cornflakes und frisches Obst angeboten.

Lufthansa_Business_Lounge_MUC-11

Besonders wichtig ist für mich am Morgen das Kaffeeangebot. In der Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen steht hierfür ein WMF Kaffeevollautomat zur Verfügung.

Neben der üblichen Auswahl an alkoholfreien Getränken und Säften, werden den ganzen Tag über auch Bier, Sekt, Wein und Spirituosen angeboten.

War Ihr schon im neuem Satellitenterminal in München oder habt sogar schon die Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen besucht?

Übersicht

Atmosphäre

Raum

Essen

Trinken

Annehmlichkeiten

Gesamteindruck

Fazit

Die neue Lufthansa Business Lounge München Satellit Schengen ist ein großer Schritt nach vorne. Neben der deutlich erhöhten Kapazitäten in München, wodurch die Passagiere mehr Freiraum bekommen, wirkt die neuen Lounges sehr wertig, hell und freundlich.

4.1

Kommentare

  1. Oliver sagt

    Hallo Christoph, weißt du, ob es einen Unterschied zwischen der Business Lounge Schengen und Non-Schengen gibt? Bevorzugst du eine?

    Besten Dank

    • Christoph sagt

      Hallo Oliver,

      Ja es gibt unterschiede zwischen der Schengen und non-Schengen Business Lounge. Ich persönlich fand die non-Schengen Lounge schöner. Es gibt eine bediente Bar und man hat mehr Sitzplätze zum Vorfeld.

      Übrigens werden wir noch diese Woche die Lufthansa Business Lounge München Satelit non- Schengen reviewen. Da kannst du dir dann noch ein besseres Bild machen.

      Christoph

  2. Anja sagt

    Danke für den tollen Bericht! Wirkt wirklich sehr hochwertig! Bin schon gespannt auf meinen ersten Besuch dort!

    • Christoph sagt

      Danke Anja!

      Ja mir haben die neuen Lufthansa Lounges auch super gefallen. Absolut einen Besuch wert.

      Wir werden alle Lounges des neuen Satellit in München in diesen Tagen hier auf insideflyer.de vorstellen.

      Viele Grüße

      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.