Air France bietet mehr Flüge in die französischen Überseegebieten an

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Air France bietet im Sommerflugplan 2021 beste Verbindungen in die französischen Überseegebiete an. Ab Paris-Charles de Gaulle geht es zusätzlich zu den Verbindungen von Paris-Orly in die französische Karibik (nach Pointe-à-Pitre auf Guadeloupe und Fort-de-France auf Martinique) sowie erstmals überhaupt nach Französisch-Guayana (Cayenne) und auf die Insel La Réunion (Saint-Denis de La Réunion).

Mehr: Emirates enthüllt Premium Economy Class

Air France erhöht Nonstop-Verbindungen

Die im Dezember 2020 gestartete Verbindung zwischen Paris-Charles de Gaulle und der französischen Karibik wird mit jeweils sieben wöchentlichen Nonstopflügen von und nach Pointe-à-Pitre auf Guadeloupe und Fort-de-France auf Martinique gestärkt. Von Paris-Charles de Gaulle nach Cayenne und Saint-Denis de La Réunion startet Air France erstmals überhaupt ab dem 2. beziehungsweise 6. April 2021.

Nach/von Pointe-à-Pitre: 18 Flüge pro Woche

  • elf wöchentliche Flüge von Paris-Orly
  • sieben wöchentliche Flüge von Paris-Charles de Gaulle

Nach/von Fort-de-France: 14 Flüge pro Woche

  • sieben wöchentliche Flüge von Paris-Orly
  • sieben wöchentliche Flüge von Paris-Charles de Gaulle

Nach/von Cayenne: 10 Flüge pro Woche

  • sieben wöchentliche Flüge von Paris-Orly
  • drei wöchentliche Flüge von Paris-Charles de Gaulle (mittwochs, freitags und sonntags ab 2. April 2021)

Nach/von Saint-Denis de La Réunion: 14 Flüge pro Woche

  • sieben wöchentliche Flüge von Paris-Orly
  • bis zu sieben wöchentliche Flüge von Paris-Charles de Gaulle ab 6. April 2021

Passagiere aus Deutschland, die mit Air France über Paris-Charles de Gaulle nach Fort-de-France oder Pointe-à-Pitre reisen, profitieren von guten Anschlussmöglichkeiten sowie einer Zeitersparnis zwischen neun und mehr als zwölf Stunden im Vergleich zu Flügen via Paris-Orly. Die Zeitersparnis für Flüge von Deutschland über Paris-Charles de Gaulle nach St. Denis de la Réunion beträgt zwischen zweieinhalb und sechs Stunden. Nach Cayenne bestehen ab allen deutschen Abflughäfen von Air France Bremen drei sowie ab Bremen zwei gute wöchentliche Verbindungen.

Air France erhöht Flugverbindungen

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Flexibilität & Sicherheit

Gemäß den aktuellen Buchungsbestimmungen bietet Air France derzeit unabhängig vom ausgewählten Tarif modifizierbare Tickets für Reisen bis zum 30. September 2021 an, für die keine Gebühren anfallen. Air France empfiehlt ihren Passagieren vor Reiseantritt dringend die aktuellen Einschränkungen, insbesondere im Hinblick auf COVID-19-Tests, auf der Website airfrance.traveldoc.aero zu überprüfen. Es ist zu beachten, dass derzeit ein negativer COVID-19-Test für alle Reisen in die französischen Übersee-Gebiete obligatorisch ist. Da die Sicherheit von Passagieren und Mitarbeitern oberste Priorität hat, hält Air France die Protect-Gesundheitsmaßnahmen aufrecht, indem das Flugzeug vor jedem Abflug verstärkt gereinigt und die Körpertemperatur beim Einsteigen ggf. überprüft wird. Das Tragen von chirurgischen Masken ist während der gesamten Reise obligatorisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.