Autograph Collection Hotels mit dem Academia of Athens erstmals in Athen vertreten

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Autograph Collection Hotels feiert mit der Eröffnung des Academia of Athens Premiere in Athen. Das von der Weisheit der alten griechischen Philosophen, alten Denkmälern und dem modernen Esprit des heutigen Athen inspirierte Haus kombiniert das historische Erbe der Stadt mit einem gewagten, modernen Äußeren. Unweit von Sehenswürdigkeiten wie dem Dionysos-Theater, dem Hephaistos-Tempel oder dem Olympieion gelegen, entstand das Academia of Athens in Zusammenarbeit mit dem internationalen Design- und Architekturunternehmen HOK. Es verfügt über 60 Zimmer und Suiten, ein Restaurant mit Bar, eine Lounge-Bar sowie über ein Spa. Motive aus Platons Lehre zu Wissenschaft, Philosophie und Kunst ziehen sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Bereiche des Hotels.

Als Sinnbild für die Wissenschaft öffnen sich die eleganten Glastüren der Lobby zur pulsierenden Stadt hin. Die Lobby selbst ist bewusst symmetrisch gestaltet, wobei der Blick auf ein in Messing geprägtes und vor einem marmorartigen Hintergrund angebrachtes Sokrates-Zitat gelenkt wird: „Ich bin weder Athener noch Grieche, sondern ein Bürger der Welt“. Kunst spiegelt sich auch in den Bars und Restaurants wider: Die Aether Restaurant Bar auf der Dachterrasse gibt den Blick auf die Akropolis frei und hat ganztägig geöffnet. In der Bar mit ihren Bücherregalen können Gäste einen Drink genießen, es sich auf Sofas und Day-Beds gemütlich machen oder durch ein Fernrohr den Sternenhimmel beobachten. Die Spezialität der ebenfalls ganztägig geöffneten Plato Lounge Bar sind Gin-Sorten aus aller Welt und Cocktails verfeinert mit frischen Kräutern, Zitrus- und anderen Früchten.

Akzente in Grün und Gold unterstreichen das in neutralen Farben gehaltene Symposium Restaurant. Das vom Guide Michelin ausgezeichnete kulinarische Team serviert gehobene Küche in lässig elegantem Ambiente und verwendet dabei Zutaten wie sie schon die alten Griechen kannten.

Die Autograph Collection Hotels bieten für die jeweilige Destination typische Erlebnisse, so auch das Academia of Athens: Bei den „Dialogue Soirees“, einer wöchentlich stattfindenden geistreichen, lockeren Reihe im Zeichen der Platonischen Dialoge, darf über universelle Themen wie Freundschaft, Ethik oder Liebe diskutiert werden.

Das dritte Thema, die Philosophie, ist in den Gästezimmern umgesetzt: Diese präsentieren sich im Stil einer gemütlichen Privatbibliothek mit maßgefertigten Schreibtischen, die dazu einladen, den eigenen, inneren Philosophen zu entdecken. Messingleuchten und Polstermöbel aus getuftetem Stoff verleihen eine besondere Gemütlichkeit.

Die Designer von HOK haben bei der Inneneinrichtung großen Wert auf Eleganz gelegt. So empfängt die Gäste im hoteleigenen Spa namens Pnoe Wellness Center ein geschwungener Rezeptionstresen aus Marmor, bevor es weitergeht zu den privaten Behandlungszimmern, der Sauna und dem Fitnessstudio. Ein spektakulär beleuchteter Pool bildet den Dreh- und Angelpunkt, wobei Filmprojektionen auf einer weißen Wandfläche ein Gefühl von fließenden Bewegungen erzeugen.

Fotos: © Marriott International

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.