Daily Getaways: Hilton Honors Punkte günstig kaufen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Bereits vergangene Woche haben wir Euch die Daily Getaways vorgestellt, bei denen sich diverse Hotel-Punkte und anderweitige Reisegutscheine günstig erwerben lassen. Heute könnt Ihr bei den Daily Getaways Hilton Honors Punkte günstig kaufen.

Hilton Honors Punkte günstig kaufen

Hilton Honors Punkte günstig kaufen
Foto: (c) Hilton Hotels & Resorts | Hilton Adana

Die heutigen Daily Getaways starten um 19 Uhr Deutscher Zeit, sodass Ihr spätestens dann mit gezückter Kreditkarte am PC sitzen solltet. Die folgenden Pakete werden verkauft:

  • 220 Pakete über 250.000 Hilton Honors Punkte: 1.250 USD
  • 275 Pakete über 100.000 Hilton Honors Punkte: 500 USD
  • 450 Pakete über 30.000 Hilton Honors Punkte: 150 USD

Die Pakete über 250.000 und 100.000 Hilton Honors Punkte könnt Ihr maximal ein Mal kaufen, von den Paketen über 30.000 Hilton Honors Punkte könnt Ihr maximal 3 erwerben.

5 Hotels, die sich zur Einlösung von Hilton Honors Punkten lohnen, haben wir Euch hier vorgestellt.

Daily Getaways: Hilton Honors Punkte günstig kaufen – Was beachten?

  • Pünktlich um 19 Uhr auf der Aktionsseite sein!
  • Habt bereits einen Account bei den jeweiligen Kundenbindungsprogrammen!
  • Macht Euch mit der Eingabemaske vertraut. So gibt es bei der US-Eingabemaske ein paar Besonderheiten zu berücksichtigen, wie z.B. die 10-stellige Telefonnummer.
  • Offiziell benötigt Ihr für die Aktionen eine Adresse in den USA oder in Kanada. Ob man jedoch wirklich dort wohnt, wird nicht überprüft und ist für die meisten Aktionen auch irrelevant, da die Punkte direkt auf Euer Konto bei den Hotels gebucht werden oder Ihr erhaltet einen Voucher per Mail. Teilweise gibt es jedoch auch Aktionen, bei denen ein Voucher per Post verschickt wird, da solltet Ihr immer aufpassen. Ansonsten reicht es aber z.B. ein Hotel als Adresse anzugeben, wo Ihr hin und wieder in den USA übernachtet.
  • Kreditkarten stellten in der Vergangenheit oft ein Problem dar. Häufig war man mit Kreditkarten wie AMEX oder Diners Club erfolgreicher. Hier gilt leider: einfach durchprobieren.

Titelbild: (c) Hilton Salalah / Hilton Hotels & Resorts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.