Diese Ziele steuert die Lufthansa Group im Juli an

Lufthansa Group

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

„Wir fliegen aktuell auf Sicht“ – so kommentierte Lufthansa CEO Carsten Spohr schon mehrfach die aktuelle Situation. Das zeigt auch der Flugplan der Lufthansa Group für den nächsten Monat: Nur wenige Tage vor Monatsende veröffentlichen die Group Airlines die Liste an Zielen, welche im Juli angeflogen werden. Und eines ist klar: Das Zitat von Carsten Spohr gilt auch weiterhin. Der aktuelle Flugplan bzw. die Liste an Destinationen gilt nur bis zum 13. Juli 2020. Insbesondere Langstreckenziele werden vermutlich hinsichtlich der aktuellen Reisebeschränkungen wieder aus dem Plan genommen, jedoch ist davon auszugehen, dass auch Ziele in Europa betroffen sein werden.

Mehr: Aktionäre der Lufthansa stimmen für das staatliche Rettungspaket

Ziele in Deutschland und Europa

Zum Juli-Flugplan wird die Anzahl an Destinationen in Deutschland erhöht. Bereits in der zweiten Maihälfte und Anfang Juni nahm man weitere Destinationen wie Bremen und Hannover wieder ins Programm. Nun folgen auch klassische deutsche Ferienziele wie Westerland auf Sylt oder Heringsdorf. Auch Rostock wird wieder angeflogen.

Wird man einen Blick auf das Zielportfolio innerhalb Europas, so sieht man auch hier das die Ziele wieder zunehmen. Zwar wurde bereits im Juni die Anzahl an angeflogenen Zielen erhöht, nun kommen jedoch weitere hinzu. Zu nennen ist hier beispielsweise Malta. Der Inselstaat empfängt ab dem 1. Juli 2020 wieder Touristen, ohne, dass sie in Quarantäne müssen. Auch innerhalb Europas kommen viele Sonnenziele hinzu, wie beispielsweise Santorini, Korfu, Catania, Ibiza, Larnaca, Dubrovnik, Split oder Valencia.

Langstreckenziele

In den vergangenen Wochen hat die Lufthansa Group mehrere interkontinentale Ziele wie z.B. San Francisco wieder in den Flugplan genommen. Für Juli sind nun noch weitere Ziele wie Calgary, Los Angeles, Vancouver, Punta Cana, Kapstadt oder Mauritius geplant.

Die komplette Übersicht der Ziele ist hier verfügbar. 

Es ist wie gesagt davon auszugehen, dass es hier noch Flugplanänderungen geben wird, sowohl was die Langstrecke, als auch die Kurzstrecke angeht. Für die zweite Julihälfte ist der Flugplan ohnehin noch nicht festgezurrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.