Lufthansa Group least weitere Airbus A350-900 Langstreckenflugzeuge

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die Lufthansa Group beschleunigt die Modernisierung ihrer Langstreckenflotte. Der Konzern unterzeichnete Leasingverträge für vier hochmoderne und treibstoffeffiziente Airbus A350-900 Flugzeuge, wodurch die A350 Flotte im Konzern zu Jahresbeginn 2022 auf 21 Flugzeuge wächst.

Die Airbus A350-900 sollen ab dem ersten Halbjahr 2022 bei der Kernmarke Lufthansa zum Einsatz kommen und so das Premiumangebot der Airline stärken.

Mehr: Lufthansa bietet zusätzliche Flüge zu Sonnenzielen in den Herbstferien

Die zweimotorigen Airbus A350-900 Flugzeuge verbrauchen nur noch rund 2,5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer Flugstrecke. Das sind rund 30 Prozent weniger als bei ihren Vorgängermodellen mit entsprechend positiven Auswirkungen auf die CO2-Bilanz. Die Flugzeuge werden vor allem viermotorige Langstreckenflugzeuge der Airbus A340-Familie ersetzen. Bis Mitte des Jahrzehnts soll der Anteil von viermotorigen Flugzeugen in der Langstreckenflotte insgesamt auf unter 15 Prozent sinken. Vor der Krise lag der Anteil bei rund 50 Prozent.

Lufthansa A350

Dr. Detlef Kayser, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Lufthansa AG, sagt: „Der Airbus A350 ist eines der modernsten Flugzeuge unserer Zeit. Extrem sparsam, sehr leise und wesentlich wirtschaftlicher als die Vorgängermodelle. Unsere Kunden schätzen neben der Nachhaltigkeit auch das Premium Flugerlebnis mit diesem Flugzeug. Durch die Lease-Vereinbarungen bleiben wir flexibel in der Flottenplanung und nutzen die außergewöhnlichen Marktopportunitäten optimal. Durch die weitere Modernisierung der Flotte bekräftigen wir unseren Anspruch, auch künftig unter den fünf Top Airlines der Welt zu sein.“

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Mit den neuen, sparsamen Flugzeugen sinken die Betriebskosten gegenüber den Mustern, die sie ersetzen werden, um rund 15 Prozent.

Im Rahmen der umfassenden langjährigen Flottenmodernisierung übernimmt die Lufthansa Group in diesem Jahrzehnt in Summe noch 177 Kurz-, Mittel- und Langstreckenflugzeuge.

Fotos: (c) Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.