Lufthansa streicht Champagner in den Senator Lounges

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Bisher konnte man in den Lufthansa Senator Lounges immer auf Nachfrage ein Glas Champagner erhalten. In meisten Lounges war der Champagner auf Nachfrage beim Servicepersonal zu erhalten, in den Lounges mit Bar, war er an eben dieser verfügbar.

Lufthansa streicht Champagner in den Senator Lounges

Serviert wurde ein Champagner der Marke Guy Charbaut, welcher im Einzelhandel zwischen 25 und 30 Euro verkauft wurde. Sicherlich war der Guy Charbaut Blanc de Blancs nicht der beste Champagner der Welt, dennoch war er recht schmackhaft und angenehm zu trinken.

Lufthansa streicht Champagner in den Senator Lounges

In den letzten Wochen wurde in den Vielflieger-Communities darüber diskutiert, ob Lufthansa weiterhin Champagner in den Senator Lounges anbieten würde. Nur noch in Einzelfällen erhielt man auf Nachfrage Champagner, meistens erhielt man die Antwort, dass die Lieferung gekommen wäre.

Nun gibt es eine offizielle Aussage der Lufthansa zu der Thematik. Tatsächlich ist es so, dass es keinen Champagner in den Senator Lounges der Lufthansa mehr gibt. Serviert wird nun ein Crémant de Loire aus dem Hause Bouvet Ladubay:

Lufthansa streicht Champagner in den Senator Lounges

Der neue Crémant ist laut Auskunft der Lufthansa ab sofort in allen Senator Lounges in Deutschland auf Nachfrage bzw. an der Bar verfügbar.

InsideFlyer.de | Kommentar

Natürlich handelt es sich hier klar um eine Einsparungsmaßnahme der Lufthansa. Klar, die Welt geht jetzt nicht unter deswegen, dennoch ist es schade, da der Champagner doch eine Geste der Wertschätzung gegenüber den Passagieren in der Senator Lounge war. Sehr schade, dass dies nun wegfällt. Außerdem mindert sich der Unterschied zwischen den Business und Senator Lounges noch mehr.

Nachdem ich in den vergangenen Woche zwei Mal die Gelegenheit hatte den neuen Crémant zu probieren, muss ich jedoch fairerweise sagen, dass er mir persönlich nicht schlechter schmeckt als der bisherige Guy Charbaut Champagner. Angenehm zu trinken.

Lufthansa streicht Champagner in den Senator Lounges

Und wem der Crémant so gut schmeckt, dass er gerne eine Flasche daheim hätte: Der neue Bubbly geht für knapp 12 Euro über den Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.