Lufthansa verkündet Details des neuen kostenpflichtigen Catering-Konzepts

Lufthansa

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Im November 2020 kündigte Lufthansa an, ab Frühjahr 2021 das kostenfreie Catering auf Kurz- und Mittelstreckenflügen durch ein neues kostenpflichtiges Catering zu ersetzen. Nun kommuniziert die Airline genauere Details über das neue Angebot und über die Preise. Ein genaues Startdatum steht jedoch nicht nicht fest.

Lufthansa kooperiert mit dean&david

Jetzt stehen die Partner fest, mit denen die Fluggesellschaft zusammenarbeiten wird. Mit dean&david konnte Lufthansa ein junges Gastro-Unternehmen aus München gewinnen, das für Frische, Qualität und Verantwortungsbewusstsein steht – für gesunde Lebensmittel, hochwertige Zutaten und nachhaltige Ernährung sowie umweltfreundliche Verpackung. Das kulinarische Angebot, das ab einer Flugdauer von 60 Minuten erhältlich ist, wird hochwertig und abwechslungsreich sein.

Wesentliche Bestandteile des Sortiments, wie Salate, Bowls, Wraps oder Sandwiches, bereitet Gate Gourmet, der neue Lufthansa Haupt-Caterer für Europa, nach Rezepturen von dean&david täglich frisch zu. Auf der Menükarte stehen beispielsweise Lachs Avocado Bowl, Falafel Tahini Salat, Crunchy Chicken Bowl oder Sweet Chili Chicken Sandwich sowie frisch angerührtes Birchermüsli. Auch „Best of dean&david Boxen“ mit einer feinen Auswahl aus dem dean&david Sortiment wird es geben.

Ergänzt wird das Speisenangebot um Kuchenspezialitäten, Snacks und Knabbereien anderer Hersteller, wie zum Beispiel Gemüsechips. Die Preise für Speisen und Snacks werden sich zwischen 2 und etwa 12 Euro bewegen, die konkrete detaillierte Preisliste liegt noch nicht vor. Das Angebot der frischen Produkte wird alle drei Monate aktualisiert.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Dallmayr sorgt für Süßes

Bei den Heißgetränken, Confiserie- und Patisserie-Spezialitäten wird Lufthansa ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem Münchner Traditionsunternehmen Dallmayr ausbauen. Ein Highlight dieses Sortiments ist der Projektkaffee Dano. Der Name steht für eine Anbauregion in Äthiopien. Dort unterstützt Dallmayr die Menschen vor Ort mit Projekten, wie beispielsweise dem Bau einer Schule und dem Aufbau einer Kaffee-Kooperative.

Verschiedene Tee-Sorten, wie Alpenkräuter und First Flush Darjeeling in Bio-Qualität sowie Trinkschokolade ergänzen das Angebot. Dazu werden Pralinen aus der hauseigenen Dallmayr Pralinenmanufaktur angeboten und eine Auswahl an Kuchenspezialitäten in Zusammenarbeit mit Gate Gourmet.

Außerdem wird es auch in Zukunft eine große Auswahl alkoholischer und nichtalkoholischer Getränke geben. Eine Flasche Tomatensaft oder Orangensaft werden beispielsweise für drei Euro zu haben sein, ebenso eine Tasse Kaffee, Schokolade oder Tee. Das gesamte Buy-on-Board Angebot wird ab einer Flugzeit von 60 Minuten verfügbar sein. Bis 35 Minuten Flugzeit erhalten Passagiere in der Economy Class eine kleine LH-Schokolade und ab 35 Minuten dazu noch eine Wasserflsche. Beides gibt es dann ab 60 Minuten zusätzlich zum Verkaufsangebot umsonst.

Voraussichtlich im Laufe des Sommerflugplans wird das neue Speisen- und Getränkeangebot auf Lufthansa Kurz- und Mittelstreckenflügen erhältlich sein. Bestellt wird direkt an Bord.

Bilder: (c) Lufthansa

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.