Neu in der Schweiz: Das Swissôtel Kursaal Bern eröffnet

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Am 1. März ist es soweit: Swissôtel Hotels & Resorts heißt ihr neuestes Flaggschiff in der Schweizer Hauptstadt willkommen: Das Swissôtel Kursaal Bern ergänzt nun das Portfolio der Accor-Premiummarke. Nach der Renovierung des ehemaligen Hotel Allegro empfängt das Swissôtel Kursaal Bern seine Gäste mit 171 neu gestalteten Zimmern, cleveren Design-Lösungen, einem sorgfältig durchdachten Nachhaltigkeitskonzept und authentischer Schweizer Gastfreundschaft.

Nur fünf Minuten von einem UNESCO-Weltkulturerbe entfernt

Im Herzen von Bern gelegen, wartet das Swissôtel Kursaal Bern mit Panoramablicken auf die Alpen und die historische Altstadt auf, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und nur fünf Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt ist. Innerhalb von zehn Gehminuten erreicht man den Bärengraben, den Rosengarten und den grünblauen Fluss Aare, der in den Sommermonaten zur Abkühlung einlädt.

Zimmer & Suiten

Für den Umbau des Hotels verantwortlich zeichnen die Architekten Marazzi + Paul. Die preisgekrönte Innenarchitektin Nina Mair hat die Zimmer unter Verwendung natürlicher, nachhaltiger und gut verarbeiteter Materialien gestaltet, die das alpine Erbe von Swissôtel sowie einen selbstbewussten, aktiven Lebensstil widerspiegeln.

Swissôtel Kursaal Bern
© Jonas Frankenfeld

Auf der vierten Etage befinden sich zwei der markentypischen Vitality Suiten, die den Gästen ein ruhiges und stilvolles Zimmerangebot bieten, das das Wohlbefinden in den Mittelpunkt des Aufenthalts stellt.  Die Vitality Suiten verfügen über einen Balkon mit atemberaubendem Panoramablick, maßgeschneiderte Möbel und eine Fitnesswand, die Wellbeing Wall, die NOHRrd exklusiv für Swissôtel entworfen hat. Diese Wellbeing Wall verfügt über einfache, selbsterklärende Geräte und einen Cyber-Trainer für mentales und körperliches Training. Zur Revitalisierung von Körper und Geist gibt es im Swissôtel Kursaal Bern weitere Sport- und Fitness-Möglichkeiten – von Vitality Fitness-Sets auf den Zimmern bis hin zum rund um die Uhr geöffneten, 150 Quadratmeter großen Fitnessstudio mit neuester Ausstattung und auf Wunsch auch mit einem Personal Trainer.

Food & Beverage im Swissôtel Kursaal Bern

Genießer kommen in den beiden Restaurants auf ihre Kosten, die von Sternekoch Fabian Raffeiner geleitet werden und mit frischer, saisonaler Küche in einladendem Ambiente aufwarten. Während das mediterrane Restaurant Giardino eine Mischung aus klassischen und innovativen italienischen Spezialitäten auf der großen Sonnenterrasse oder im Wintergarten serviert, entführt das Restaurant Yù auf eine kulinarische Reise durch Asien.

Swissôtel Kursaal Bern
© Hrvoje Pavelic

Zu Cocktails nach einem aktiven Tag in der Stadt oder nach geschäftlichen Meetings lädt auch die Garden Lounge des Hotels mit ihrem malerischen Fischteich ein. Im Sommer empfängt die Dachterrasse Gäste mit Panorama-Aussichten auf die Stadt und die Alpen.

Titelbild: (c) Jonas Frankenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.