Qatar Airways befördert 99,988% COVID-19-freie Passagiere

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Qatar Airways meldet eine extrem niedrige Zahl von COVID-19-Fällen an Bord ihrer Flugzeuge, nachdem sie seit Februar 2020 mehr als 4,6 Millionen Passagiere auf über 33 Milliarden Fluggastkilometern (Revenue Passenger Kilometers – RPK) mit mehr als 37.000 COVID-freien Flügen rund um den Globus befördert hat.

Der Erfolg des strengen COVID-19-Überwachungs-, Erkennungs- und Hygieneprogramms der Airline hat dazu geführt, dass mehr als 99,988 Prozent der Passagiere COVID-frei reisen und weniger als ein Prozent nach einem Flug mit Qatar Airways von den lokalen Behörden positiv getestet wurde.

Weniger als 1% der Qatar Airways Crew von COVID-19 an Bord betroffen

Darüber hinaus waren bisher deutlich weniger als ein Prozent (0,002%) des operativen Kabinenpersonals im Flugbetrieb betroffen. Seit Einführung der vollständigen persönlichen Schutzausrüstung (PSA) im Mai 2020 sowie des Gesichtsschutzes für Passagiere auf allen Flügen wurden keine neuen Fälle verzeichnet. Qatar Airways Group Chief Executive Al Baker sagte: „Diese jüngsten Statistiken sind ein klares Indiz dafür, dass mit den richtigen Maßnahmen – wie sorgfältige Sicherheitsvorkehrungen an Bord, Einschränkungen an Flughäfen und Einhaltung der Prüf- und Einreisebestimmungen der örtlichen Behörden – Flugreisen für Passagiere kein Grund zur Besorgnis sein müssen. Seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie haben wir das strengste und strikteste Virusüberwachungs-, Erkennungs- und Bordhygieneprogramm eingeführt, das es weltweit in der Luftfahrtindustrie gibt. Wir wollen, dass sich unsere Fluggäste vom Abflug bis zur Ankunft sicher und geschützt fühlen.

Qatar Airways

Unser risikobasierter Ansatz hat uns veranlasst, eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen zu ergreifen“, führte Al Baker weiter aus, „wie etwa die PCR-Tests für Passagiere, die aus ‚Hochrisiko‘-Ländern abfliegen, Hygiene-Kits für Passagiere auf allen Flügen sowie die Verwendung modernster HEPA-Luftfiltersysteme an Bord unserer Flugzeuge, wo immer dies möglich ist. Hinzu kommt das vor kurzem eingeführte, von Qatar Aviation Services betriebene Honeywell Ultraviolett-Kabinensystem als zusätzlicher Schritt bei der Reinigung unserer Flugzeuge – zugleich ein weiterer Beweis für das Engagement von Qatar Airways zur stetigen Optimierung der Sicherheitsverfahren. Wir haben außerdem alles getan, um Besatzung und Mitarbeiter vor Ansteckung zu schützen. Mit speziellen Schulungen zur Infektionsprävention an Bord sowie der Einführung einer vollständigen persönlichen Schutzausrüstung im Mai haben wir dieses Risiko bis heute vollständig beseitigt.“

Diese Maßnahmen mögen radikal gewesen sein, aber das Ergebnis ist, dass wir jetzt 99,988 Prozent unserer seit Februar 2020 4,6 Millionen beförderten Passagiere für COVID-frei an Bord unserer Flugzeuge erklären können“, so Al Baker weiter. „Darüber hinaus wurde bei weniger als einem Prozent der mehr als 37.000 Flüge von Qatar Airways bestätigt, dass ein infizierter Passagier an Bord war. Angesichts der extrem niedrigen Zahl von Fällen, die auf Flügen mitgeführt werden, und des noch geringeren Übertragungsrisikos, da eine kürzlich durchgeführte IATA-Studie ergab, dass einer von 27 Millionen Reisenden an Bord eines Fluges COVID-19 abgeschlossen hatte, können die Passagiere beruhigt reisen, denn sie wissen, dass Fliegen nach wie vor die sicherste Form des Reisens ist.“

Nach den jüngsten IATA-Daten ist Qatar Airways zwischen April und Juli zur größten internationalen Fluggesellschaft geworden, indem sie ihren Auftrag, Menschen nach Hause zu bringen, erfüllt hat. Dadurch konnte die Fluggesellschaft unübertroffene Erfahrungen bei der sicheren und zuverlässigen Beförderung von Passagieren sammeln und war in einer einzigartigen Position, um ihr Netzwerk effektiv wieder aufzubauen. Die Fluggesellschaft hat die modernsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen an Bord ihrer Flugzeuge und am Hamad International Airport strikt umgesetzt.

Fotos: (c) Qatar Airways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.