Review: TAP Portugal Europa Business Class Paris – Porto

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Meine kleine Reise mit der TAP Portugal Europa Business Class startete am Flughafen Paris Orly. Für TAP Europa Business Class Passagiere steht in Paris Orly die Iberia Lounge zur Verfügung, welches sich landside befindet. Nothing to write home about, aber für knapp eine Stunde durchaus in Ordnung. Mein Flug sollte heute nach Porto gehen und von dort weiter nach New York. Über den Flug nach New York hatte ich bereits berichtet, jedoch ist die kontinentale Business Class von TAP durchaus auch erwähnenswert.

Da die Lounge vor der Sicherheitskontrolle liegt, muss diese noch durchlaufen werden. Der Fast Track für TAP Portugal Business Class Kunden machte sich seinem Namen alle Ehre und binnen weniger Minuten befand ich mich auf der anderen Seite. An dieser Stelle ist auch der Hinweis angebracht, dass man in Paris Orly den Fast Track nur als TAP Portugal Europa Business Class Passagier nutzen kann. Sollte man als Star Alliance Gold Mitglied in Economy Class unterwegs sein, muss man leider die normale Schlange nutzen.

Anschließend machte ich mich auf,  um mein Gate zu suchen. Das ist durchaus eine kleine Aufgabe im Terminal Paris Orly West, da dieses ziemlich verwinkelt ist. Und Treppen sollte man auch mögen 😉 .

TAP Business Class Weg zum Gate in Paris Orly
Der Weg zum Gate

 

Es kam wie es kommen musste: Natürlich handelte es sich bei dem Gate für den Flug nach Porto um ein Bus Gate.

Wie erwartet war das Boarding das reinste Chaos: Premium Boarding für TAP Business Class Passagiere oder Bevorzugung für Familien mit Kindern oder Menschen mit Einschränkungen hat es nicht gegeben.  Die Airbus A319 war komplett ausgelastet, somit hagelte es Upgrades in die Business Class, da die Maschine überbucht war. Ergebnis: Die Menschen brüllten ihre geänderten Sitzplätze durch die Gegend. Im Bus zum Flieger wurde natürlich jeder verfügbare Millimeter genutzt und der Busfahrer unterstützte die Gate Agents noch, indem er die Passagiere regelrecht in den Bus presste, wie bei der Subway in Tokio.

TAP Business Class Busboarding in Paris Orly
Auf gehts nach Porto

 

TAP Portugal Europa Business Class – Kabine und Sitz

An Bord wurde jedoch alles deutlich besser. Die Crew begrüßte jeden Passagier sehr herzlich an Bord und nach kurzer Zeit machten wir uns auf dem Weg nach Porto. Bereits vor dem Start kam die Purserin zu mir und teilte mir das Gate für meinen Anschlussflug nach New York mit – eine sehr nette Geste.

In der TAP Business Class bleibt der Mittelsitz immer frei und ich hatte sogar eine Reihe ganz für mich. Leider hat der Sitz die besten Zeiten schon hinter sich. Dieser war teilweise verschlissen und durchgesessen. Letztenendes ist dieser vom Sitzkomfort jedoch immernoch deutlich bequemer als die NEK Sitze an Bord der Lufthansa Airbusse. Man könnte die Kabine jedoch definitiv mal auffrischen.

TAP Portugal Europa Business Class Sitz
Angenehm war, das eine Decke und ein Kissen auf dem Sitz vorhanden war

 

TAP Portugal Europa Business Class – Service

Standardmäßig gibt es morgens auf kurzen Flügen bei TAP portugiesischen Wurstaufschnitt. Leider mag ich diesen nicht, sodass ich mir über das Facebook Team von TAP ein vegetarisches Essen bestellte. Dieses war auch an Bord geladen und wurde unverzüglich nach dem Start serviert. Ich fand das Essen bestehend aus gegrilltem Gemüse sehr lecker und für so einen kurzen Flug definitiv gut. Etwas Käse hätte ich mir jedoch noch gewünscht. Die für die Business Class zuständige Flugbegleiterin war sehr aufmerksam und nett. So gab sie mir noch ein paar Tips zu Porto, wo ich definitiv man hin muss. Dieser Flug hat auch wieder gezeigt, dass es sehr gut ist, wenn ein Crewmitglied ausschließlich für die Business Class zuständig ist und nicht so wie bei Lufthansa nach einem schnellen Durchgang in der Economy Class steht. Ein leeres Glas hat es während des Services nicht gegeben, leider genauso wenig wie Sekt oder Champagner. Nach dem Service kam dann doch die südeuropäische Mentalität durch und die Crew hat sich  in die Küche zurückgezogen und lautstark unterhalten. Aber Glücklicherweise war der Weg von meinem Sitz 1A nicht weit um einen weiteren Kaffee zu bekommen 😉 .

TAP Portugal Europa Business Class Catering
Mein vorbestelltes Essen

 

TAP Portugal Europa Business Class Catering
Auf Nachfrage gab es zum Kaffee noch einen von den leckern Süßspeisen, dieser wurde  leider eher wiederwillig ausgepackt.

Übersicht

SITZ

SERVICE

ESSEN

GETRÄNKE

Gesamteindruck

Fazit

Der Flug war definitiv ein solider Zubringerflug nach Porto, insbesondere aufgrund des durchaus bequemen Sitzes und des netten Service.
Das Essen für so einen kurzen Flug angemessen und von guter Qualität. Da es sich um einen Morgenflug handelte, hätte ich mir noch frischen Orangensaft gewünscht. Ein Welcomedrink würde den Flug noch abrunden, aber das ist ja bis auf ganz wenige Ausnahmen wie Aegean Airlines oder Turkish in Europa leider gar nicht üblich. Die TAP Business Class würde ich jederzeit der Lufthansa Business Class auf den Weg nach Portugal vorziehen.

3.5

Kommentare

  1. Flori Lamm sagt

    TAP hat mittlerweile das Produkt erneuert.
    Allerdings bedeutet neu nicht unbedingt komfortabler.
    Habe neue und alte BIZ grade getestet.
    Gruss Flori

    • Helge Feussahrens sagt

      Hallo Flori,
      ich muss echt sagen, leider, die alte C hatte wirklich noch einen bequemen Sitz :).
      Leider wurde in der neuen Ausstattung die Eco hinten wirklich viel zu eng, bin gespannt wie lange das gut geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.