Review: The Ritz-Carlton Vienna

The Ritz-Carlton Vienna

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Ein Wochenende zu Zweit im The Ritz-Carlton Vienna

Meine Freundin ist in den USA aufgewachsen und erst seit zwei Jahren zurück in Deutschland. Viele europäische Metropolen hat sie noch nicht entdecken können, darunter auch Wien – eine Stadt wo ich immer sehr gerne bin. Vor einigen Wochen wurde es dann definitiv Zeit sie mit der österreichischen Hauptstadt bekanntzumachen. In Wien gibt es zahlreiche interessante Hotels, aber für einen Erstbesuch in Wien sollte der Eindruck schon stimmen. Insofern ist das The Ritz-Carlton Vienna die perfekte Unterkunft für unser Wochenende in Wien: Denn nicht nur die Lage ist hervorragend, auch sonst passt das Ritz-Carlton Vienna gut zu einem Wien Aufenthalt. Wien ist elegant, Wien hat Klasse, Wien ist kulinarisch, Wien hat eine spannende Geschichte – all das verkörpert auch das The Ritz-Carlton Vienna.

 

The Ritz-Carlton Vienna – Das Hotel

Das Ritz-Carlton liegt an der Ringstraße, die die Alt- und Innenstadt von Wien mehr oder weniger umschließt. Zahlreiche bekannte Hotels liegen am Ring, sodass sich das Ritz-Carlton Vienna hier sehr gut einreiht. Vom Flughafen erreicht man das Hotel entweder per uber oder Taxi für ca. 30 Euro oder günstiger mit dem City Airport Train oder dem Regionalzug. Diese halten am Bahnhof Wien Mitte und von dort aus ist es nur ein 15-minütiger Spaziergang durch den Stadtpark bis zum Hotel. Gerade bei gutem Wetter ist diese Option ansprechend, da man den Stadtpark als sehenswerte Location bereits auf dem Weg ins Hotel „abhaken“ kann und sich in der restlichen Zeit mit den zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten Wiens befassen kann. Viele dieser Sehenswürdigkeiten – wie zum Beispiel die Hofburg oder der Stephansdom – liegen nur 10 bis 15 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt.

Wir erreichen das Hotel gegen 14 Uhr und werden nett an der Rezeption in Empfang genommen. Unsere Club Junior Suite ist bereits fertig und unsere Trolleys werden von einem netten Mitarbeiter hochgebracht. Wir nehmen uns noch etwas Zeit und werfen einen Blick auf die interessante Lobby des Hotels, welche sich auf mehreren Ebenen befindet. Die Lobby erinnert mich vom Design her an eine Kombination aus Scandi-Design und einem Hotel in Dubai, was aber durchaus ansprechend und gemütlich wirkt. Die unterschiedlichen Ebenen grenzen die Bereiche auch gut voneinander ab, sodass die Atmosphäre immer ruhig ist.

The Ritz-Carlton Vienna Lobby

Bereits in der Lobby fallen uns Designelemente auf, die sich auch in anderen Bereichen des Hotels wiederfinden. Wie uns gesagt wird, nehmen diese Designelemente Bezug auf Wien. So nehmen zahlreiche Gemälde Bezug auf die Fiaker, wie sie häufig in Wien zu finden sind und die an der Decke angebrachten Kunstelemente – oft Holzringe – sollen die berühmte Ringstraße verkörpern.

The Ritz-Carlton Vienna Lobby

Auf dem Weg in unser Zimmer wird deutlich, dass das Ritz-Carlton Vienna voller Geschichte ist. So befinden sich im Treppenhaus beeindruckende Deckengemälde, Skulpturen und historische Verzierungen. Dieser Unterschied zum Lobby-Design wird dadurch erklärt, dass Hotel ursprünglichen aus vier verschiedenen Palais besteht, die für das Hotel zusammengefügt wurden. Diese verschiedenen Palais waren teilweise Privatwohnsitze, jedoch ist ein Palais auch ein ehemaliges Bankhaus.

The Ritz-Carlton Vienna – Club Junior Suite

Unsere Junior Suite befindet sich auf der 5. Etage des Hotels. Aber Achtung: Durch die verschiedenen Palais sind die einzelnen Etagen auf verschiedenen Ebenen, sodass es für unser Zimmer tatsächlich praktischer ist bereits in der 4. Etage aus dem Fahrstuhl auszusteigen und eine kleine Treppe hochzugehen. Die Junior Suite ist geräumig und in dunklen Farbtönen gehalten, die mit dunklem Holz kombiniert werden. Dennoch wirkt das Zimmer nicht drückend, was durch die Deckenhöhe bewirkt wird.

In der Suite wartet eine kleine und sehr bequeme Sitzgruppe auf uns. Viel interessanter ist jedoch, was auf dem Couchtisch wartet. Besonders für meine Freundin, die immer für etwas Süßes zu haben ist, kommt das Welcome Treatment genau richtig.

The Ritz-Carlton Vienna Junior Suite

Während sie sich mit der leckeren Schokolade und den Kuchenstücken beschäftigt, erkunde ich das restliche Zimmer. Hinter einem Raumtrenner, an dem auch der Fernseher beschäftigt ist, wartet das große und sehr bequem aussehende Bett. Da die Woche bisher ziemlich stressig war, muss ich der Versuchung widerstehen mich mal „kurz“ aufs Bett zu legen.

The Ritz-Carlton Vienna Club Junior Suite

Zum Selbstschutz werfe ich lieber mal einen Blick ins Badezimmer, welches mit weißem und grünen Marmor ausgestattet ist. Grünen Marmor findet man recht selten in Badezimmern und zugegeben, es wirkt im ersten Moment auch etwas gewöhnungsbedürftig. Klar ist jedoch: Das Badezimmer ist sehr hochwertig. Auch die Größe ist überzeugend, so gibt es nicht nur eine große Badewanne sondern auch eine begehbare Regendusche, die beinahe so groß wie die Badewanne ist. Spoiler: Der Wasserdruck ist definitiv auch überzeugend, wie schön wäre es, wenn es einen solchen Wasserdruck in allen Hotels gäbe.

The Ritz-Carlton Vienna Junior Suite Badezimmer

Insgesamt hat mir das Zimmer gut gefallen, auch wenn das Design grundsätzlich nicht unbedingt mein präferierter Stil ist. Jedoch ist es in sich schlüssig, passt gut zum Hotel und wirkt gemütlich. Insbesondere ein gemütliches Zimmer ist bei einem City-Trip ja auch nicht unrelevant. Das einzige was ich am Zimmer substanziell auszusetzen habe ist, dass man die Vorhänge vielleicht etwas häufiger waschen könnte 😉 .

 

The Ritz-Carlton Vienna – Club Lounge

Auf der 7. Etage befindet sich der Ritz-Carlton Club, welcher für Gäste in Club Zimmern und Club Suiten zugänglich ist. Der Club ist vergleichsweise groß, dennoch wirkt er wie ein gemütliches Wohnzimmer. Das bewirkt nicht nur die geschmackvolle und gemütliche Einrichtung, sondern auch die Abtrennung der Lounge durch Bücherregale in kleinere, privatere Bereiche. So gibt es verschiedene Bereiche je nach Gastbedürfnis: Arbeiten, Essen oder auf der Couch etwas entspannen – alles ist möglich.

The Ritz-Carlton Vienna Club Lounge

Tagsüber gibt es Snacks, Kaffee und alkoholfreie Getränke, sowie eine umfangreiche Bar und Champagner. Wir lassen und von der sehr netten Mitarbeiterin jeweils einen Espresso und ein Glas Champagner bringen und stoßen das erste von vielen Malen auf das Wochenende an. Als dann um 16 Uhr der frische Apfelstrudel mit Vanillesauce aufgetischt wird, kann auch ich der süßen Verlockung nicht widerstehen. Mit warmen Apfelstrudel mit Vanillesauce kriegt man mich dann doch.

The Ritz-Carlton Vienna Club Lounge Drinks

Abends gibt es in der Club Lounge ein Buffet mit leckeren und qualitativ hochwertig warmen sowie kalten Speisen. Wir halten uns vor allem an die kalten Snacks, da danach noch das obligatorische Wiener Schnitzel eingeplant ist.

The Ritz-Carlton Vienna Club Lounge

Morgens nutzen wir die Club Lounge auch zum Frühstücken in ruhiger Atmosphäre und um Energie für den Tag in Wien zu tanken. Bis 11 Uhr gibt es ein umfangreiches Frühstücksangebot, was mich nichts vermissen lässt. Eierspeisen kann man selbstverständlich bestellen.

The Ritz-Carlton Vienna Club Lounge

The Ritz-Carlton Vienna – Dstrikt Steakhouse

Am zweiten Abend sind wir recht müde vom Tag und haben weniger Lust einiges der vielen und guten Restaurants der Wiener Innenstadt aufzusuchen. So kommt das Dstrikt Steakhouse im Ritz-Carlton Vienna uns sehr gelegen. Bereits vom Design her sagt mit das Restaurant sehr zu und der Service von den Mitarbeitern steht dem nichts nach. Übrigens: Wenn man im Dstrikt Steakhouse reserviert, erhält man eine personalisierte Speisekarte, was ein sehr netter und individueller Touch ist.

The Ritz-Carlton Vienna Dstrikt Steakhouse

Kommen wir jedoch zum wichtigsten im Dstrikt Steakhouse: Dem Essen. Das Restaurant setzt auf regionale Produkte und auch auf Nachfrage gibt es von den Mitarbeitern viele Informationen über die Herkunft des Fleischs. Aber auch was die Getränke angeht haben die Mitarbeiter diverse Empfehlungen, genau passend zu den gewählten Gerichten. Apropos Gerichte: Wir entscheiden uns beide für ein Beef Tartar als Vorspeise, welches frisch am Tisch nach unseren Wünschen zubereitet wird. Beim Hauptgang wähle ich das Bio-Fillet vom österreichischen Rind, während meine Freundin sich für das Kalbskotelette begeistern lässt. Sowohl das Beef Tartar, als auch Fillet, Kotelette und natürlich die Trüffel-Fries überzeugen auf ganzer Linie.

The Ritz-Carlton Vienna Dstrikt Steakhouse

Eigentlich ist an ein Dessert danach nicht mehr zu denken, jedoch überzeugt uns unsere Kellnerin Fabienne sehr charmant uns doch noch ein Dessert zu teilen. Wenn man im Dstrikt ein Dessert isst, dann muss man auf jeden Fall den New York Cheese Cake wählen. Sehr fluffig, nicht zu süß – ein wunderbarer Abschluss des kulinarisch einwandfreien Dinners. Auch wenn Ihr nicht im Ritz-Carlton Vienna nächtigt, ein Besuch im Dstrikt Steakhouse solltet Ihr definitiv einplanen. Es lohnt sich!

The Ritz-Carlton Vienna Dstrikt Steakhouse

The Ritz-Carlton Vienna – Sonstige Features

Wie das immer so ist: Ein Wochenende geht viel zu schnell vorbei und man schafft nicht alles, was man sich vorgenommen hat. So schaffen wir es leider nicht den großen Pool des Hotels zu testen, dafür müssen wir wohl noch einmal wiederkommen. Zu unserem Aufenthalt ist leider auch die Dachterrasse des Hotels geschlossen, da dort die Vorbereitungen für den höchsten Weihnachtsmarkt Wiens bereits laufen. Vor einem Jahr war ich schonmal abends mit Freunden auf der Dachterrasse des Hotels und ich habe den Ausblick als phänomenal in Erinnerung. Diese Erinnerung muss ich auf jeden Fall wieder auffrischen. Den höchsten und exklusivsten Weihnachtsmarkt Wiens gibt es dieses Jahr übrigens noch bis zum 26. Dezember zu besuchen.

Das Ritz-Carlton Vienna hat zudem noch eine sehr schöne, klassische Bar, welche auch bereits ausgezeichnet wurde. In maritimen Design gehalten, warten in der D-Bar spannende Drink-Kreationen. Leider war nach dem leckeren Dinner im Dstrikt nur noch an eines zu denken: Schlaf!

Übersicht

Lage

Zimmer

Service

Frühstück

Lounge

Kulinarik

Preis/Leistung

Gesamteindruck

Fazit

Das Ritz-Carlton Vienna hat mich während unseres zweitägigen Aufenthalts definitiv überzeugt. Nicht nur ist die Lage perfekt für einen Citytrip nach Wien, auch in Sachen Service und Kulinarik kann das Hotel punkten. Die Zimmer sind gemütlich und sehr hochwertig, genau wie das restliche Hotel. Der Ritz-Carlton Club ist Wohnzimmer und Restaurant in einem - der Service ist einwandfrei. Klare Weiterempfehlung!

4.6

Kommentare

  1. Marci sagt

    Schön geschrieben von dir 🙂

    Nur leider wie immer die leidige Frage, wie genau sind die Preise?
    Ich finde das sollte man langsam hier einbauen, um noch mehr Infos zu bekommen.
    Ich meine damit wenn ich mir eine Bewertung von euch durchlese, und dann sehe das die Nacht
    z.b. 750 Euro kostet, dann kann ich mir die Reise auch sparen 🙂
    Steht es gleich Ordentlich mit bei, kann ich mir das suchen auf anderen Portalen sparen.
    Sagt ja niemand das ihr sofort euren Gehaltszettel mit einfügt, aber Aussagen wie z.b. „kann man sich schonmal erlauben“ ist keine Preisangabe.
    Wäre schön wenn ihr das nun endlich mal auch mit einfügt.

    Beste Grüße
    Ein Treuer Leser…….

    • Steffen sagt

      Hi :),

      nun genau kann man das nicht sagen, da es ja immer vom Datum abhängt. Generell kann man jedoch sagen dass es bei 300 Euro losgeht, was auf demselben Niveau wie die anderen Hotels auf dem Ring ist (Marriott, Hotel Imperial, Hotel Bristol etc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.