Sweet Suite Dreams – Eine Reise in die schönsten Hotelzimmer

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Nach einigen Wochen in den eigenen vier Wänden fällt vielen auf, dass das Regal vom schwedischen Möbelriesen doch nicht so stylish, der Platz begrenzt und die Nähe zu den Liebsten dafür umso größer ist.Kein Wunder, dass wir uns schon zu normalen Zeiten immer wieder in die wohltuende Ruhe und magische Ordnung eines Hotelzimmers flüchten. Eine virtuelle Roomtour durch einige der schönsten Hotelzimmer der Luxushotellerie, von der Ostsee über die Schweizer Alpen auf die Malediven bis hin nach Dubai und Philadelphia…

Jumeirah in Dubai

(c) Jumeirah Hotels & Resorts

Auf 500 Quadratmetern werden im Jumeirah Al Naseem Träume wahr. Raus aus dem King size bed und Vorhang auf für eine Aussicht, die einem morgens nur ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann: ein Blick auf das glitzernde Meer und den Burj Al Arab Jumeirah. Anschließend beginnt der Tag im eigenen Fitnessraum oder beim ausgiebigen Frühstück in der exklusiven Club Lounge. Moderne, helle Farben mit einem arabischen Touch und Service auf höchstem Niveau sowie ein eigenes Kino, lassen einem am liebsten den ganzen Tag in der Suite verweilen. Wer dann noch neugierig ist, wie es sich wohl anfühlt im luxuriöseren Hotel der Welt zu wohnen, sollte anschließend gleich in die Royal Suite des Burj Al Arab Jumeirah ziehen. Von hier aus blickt man aus seiner Suite im 25. Stock auf den Ozean und die Skyline Dubais. Zum in-suite-check-in geht es ganz bequem mit dem eigenen Fahrstuhl und um das obere Stockwerk zu erkundigen, schreitet man die goldverzierte Treppe hinauf. Zum Abendessen können sich bis zu 12 Personen im private dining room treffen und für suite dreams wählen Gäste zwischen neun verschiedenen Kissenarten. Hier können Träume nur in Erfüllung gehen.

Abaton Island Resort & Spa, Kreta

(c) Abaton Island Resort

Hier geht jedem Interior-Lover das Herz auf! Das mehrfach ausgezeichnete Abaton Island Resort & Spa auf Kreta besticht durch minimalistisches Ambiente mit stylishen Details: Lichtdurchflutete Zimmer treffen auf verspielte Boho-Muster, Zierornamente aus Holz und trendige Mosaikfliesen. Als ein kräftiger Farbklecks dient der türkisfarbene Pool auf der eigenen Terrasse. Abaton vereint im Design die von vielen Kulturen geprägte Geschichte der Inseln, die Souvenir-Lust von Kosmopoliten und die Leichtigkeit und Unangestrengtheit von heute. Oh Griechenland, du könntest nicht schöner sein!

Hard Rock Hotel Davos

(c) Hard Rock Hotel Davos

Gegensätze ziehen sich an! Die Rockstar Suite des Hard Rock Hotel Davos kombiniert die kultigen Hard Rock-Vibes mit der archaischen Graubündner Bergwelt auf über 1.500 Höhenmeter. In der Vitrine prangt die Weste von Jimi Hendrix, Fotografien des legendären Rockmusikers zieren die Wände – die Coolness des musikalischen Lifestyles haben Gäste so immer vor Augen. Wer so richtig abrocken will, leiht sich eine Fender-Gitarre aus, der On-Demand-Videounterricht ist inklusive. Vom hauseigenen Vibe-Manager zusammengestellte Playlists und der Crosley-Plattenspieler mit zehn Kultalben sorgen für rockige Stimmung im Zimmer.

Hard Rock Hotel Maldives

(c) Hard Rock Hotel Maldives

Willkommen im Paradies! Zuerst eine lässige Jam-Session mit der Fender-Gitarre und anschließend ein Sprung ins kühle Nass: Die Rockstar Villa des Hard Rock Hotel Maldives bietet zwei private Infinity Pools, einen eigenen Bootssteg und eine Cabana zum Relaxen. Für coole Drinks sorgt die gut gefüllte Bar in Form eines Tuk-Tuks. Abrocken mit Blick auf den glitzernden Indischen Ozean – ganz wie ein echter Rockstar!

Four Seasons Philadelphia

(c) Four Seasons

„Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein …“ wusste schon Musiker Reinhard Mey in seinen berühmten Song-Zeilen. Den Wolken so nah und ganz himmlisch frei fühlen, das dürfen sich auch Gäste des Four Seasons Hotels in Philadelphia. Seit 2019 lädt das neue Schmuckstück der Luxus-Hotelkette aus Kanada über der Skyline Philadelphias zum Träumen ein. Wer hier in den obersten Stockwerken des Comcast Technology Centers in die Skyline Suite einzieht, der darf sich für ein paar Stunden zwischen elegantem Mobiliar, weichen Farbtönen und gaaaaaanz viel Platz einmal ganz zu Hause fühlen, Sun-Downer bei Front-Rowblick inklusive.

Rocco Forte Hotels in Berlin, Rom und London

Bei Rocco Forte Hotels wird in Stilfragen nicht die Mode-Polizei, sondern Olga Polizzi, Hauptaktionärin und Design-Chefin der 5*-Superior Marke, auf den Plan gerufen. So wurde die Royal Bebel Suite im Hotel de Rome in Deutschlands Hauptstadt im Stil einer luxuriösen Berliner Wohnung der Jahrhundertwende entworfen, die Suite de la Ville im Hotel de la Ville in Rom beherbergt eine kuratierte Sammlung zeitgenössischer und antiquater Möbel sowie eine Auswahl klassischer Wälzer. Die Hellenic Suite im Brown’s Hotel holt ein Stückchen Natur ins Innere: Das natürliche Licht und edle Mobiliar in sanften Erd- und Grüntönen strahlen neben einer stillen Opulenz auch ein wahres Gefühl von Ruhe aus.

The Chedi Andermatt

(c) The Chedi Andermatt

Wie mag es sich anfühlen, völlig allein mit sich und der Natur zu sein? Die Fahrt ins The Chedi Andermatt dauert gerade einmal 1,5 Stunden von Zürich aus und doch liegt eine ganze Welt dazwischen. Wer möglichst viel von der Bergwelt mit nach drinnen nehmen will, gönnt sich die 350 Quadratmeter große Gotthard Suite. Naturmaterialien treffen auf asiatische Design-Elemente. Die indirekte Beleuchtung konkurriert mit dem Licht, dass durch die großen Glasfronten fällt. Die unangefochtene Grand Dame der Suite ist aber der offene vollverglaste Kamin in der Mitte des Wohnzimmers, der den Fernseher beinahe überflüssig macht.

ATLANTIC Grand Hotel, Travemünde

(c) ATLANTIC Grand Hotel Travemünde

Einatmen, ausatmen und lächeln. Wer auf der Terrasse der eleganten Ostsee-Suite des ATLANTIC Grand Hotel Travemünde steht, lässt sich frische Seeluft um die Nase wehen und genießt den herrlichen Panoramablick über die Lübecker Bucht. Luxus auf hanseatisch. Übrigens: Das Grand Hotel im Jugendstilbau sowie die Suite dienten kürzlich als Kulisse in der ARD Komödie „Meine Mutter spielt verrückt“ mit Schauspielerin Diana Ampft – lachen und Ostsee-Feeling ist Ihnen bei diesem Film sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.