Review: Turkish Airlines Business Class Istanbul – Hongkong

Turkish Airlines Business Class Angebote

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Da ich termingebunden möglichst schnell von Istanbul nach Hongkong reisen musste, bot sich der Direktflug in der Turkish Airlines Business Class an. Auf dem rund zehn Stunden dauernden Nachtflug setzt die Airline vom Bosporus ihr Flagship – die Boeing 777-300ER – ein. Die meisten Flugzeuge dieses Typs sind bei Turkish Airlines sehr neu, sodass ich mich auf das aktuelle Business Class Produkt der Airline freute.

Turkish Airlines Business Class – Kabine und Sitz

Wer den hoffnungslos überfüllten Flughafen Istanbuls Atatürk kennt weiß, dass das Boarding auch bei vielen Langstreckenmaschinen per Bus zur Vorfeldposition durchgeführt wird- so auch bei meinem Flug nach Hongkong. Leider gab es keinen separaten Bus für Premiumpassagiere, sodass auch komplett auf das Priority Boarding am Gate verzichtet wurde.

Die Boeing Triple-Seven hat in der  Turkish Airlines Business Class leider eine 2-3-2 Anordnung, nach Möglichkeit sollte man also den Sitz in der Mitte meiden. Bei voller Auslastung hätte man so zu beiden Seiten Sitznachbarn, was das Gefühl einer Economy sehr nahe kommt. Aufgeteilt ist die Kabine der Turkish Airlines Business Class in zwei etwas gleich große Compartments, insgesamt finden in dieser Konfiguration 49 Gäste in der Business platz.

Turkish Airlines Business Class - Seat Map
Turkish Airlines Business Class – Seat Map

Trotz der recht eng wirkenden Anordnung sind die Sitze angenehm breit, haben einen großzügigen Fußraum und lassen sich 180 Grad flach stellen. Auf meinem Flug war die Business nur zu gut einem Drittel gebucht, sodass mein Nachbarsitz frei blieb. Dieses ist natürlich sehr angenehm, da der Sitz leider auch nur über eine kleine Trennwand, die man während des Fluges ausfahren kann, verfügt.

Turkish Airlines Business Class - Sitzanordnung
Turkish Airlines Business Class – Sitzanordnung

Turkish Airlines Business Class – Service

Kurz nachdem ich mich gesetzt hatte kam eine freundliche Flugbegleiterin und bot mir meinem Welcomedrink an. Diese sind bei Turkish Airlines jedoch ausschließlich alkoholfrei, es stehen Limonaden (sehr lecker!) oder Wasser zur Verfügung. Kurz nach dem leicht verspäteten Start wurde das Amenity-Kit und die Menükarte gereicht, der Passagier wurde dabei mit Namen angesprochen und nochmals herzlich willkommen geheißen.

Das Menü bestand aus verschiedenen Gerichten, die kurz nach den Start serviert wurden, sowie ein Frühstück, welches vor der Landung serviert wurde. Details könnt Ihr aus der von mir beigefügten Menükarte entnehmen. Zum Essen wurden elektronische Kerzen auf das Tablett gestellt, sodass eine sehr gemütliche Stimmung in der Kabine entstand. Die Qualität des Caterings war sehr gut, die Getränkeauswahl hätte aber noch etwas vielfältiger sein können.

Turkish Airlines Business Class- Vorspeise: Ceasar Salat
Turkish Airlines Business Class- Vorspeise: Ceasar Salat

 

Turkish Airlines Business Class- Menükarte
Turkish Airlines Business Class- Menükarte

 

Sehr positiv ist anzumerken, dass Turkish Airlines in der Business Class einen turn-down Service anbietet: Hier wird der Sitz von einer Flugbegleiterin in Schlafposition gebracht und mit einem Kissen und einer Decke ausgestattet. Es ließ sich so sehr bequem schlafen.

Turkish Airlines Business Class- Entertainment

Auf den persönlichen Bildschirm vor dem Sitz bestand die Möglichkeit bestimmte Filme auch auf Deutsch synchronisiert zu schauen. Andere waren nur auf Englisch oder Türkisch verfügbar. Die Auswahl war jedoch sehr aktuell. Allerdings ist mir ins Auge gefallen, dass bei der Airshow die angezeigte Flugzeit nicht im geringsten mit der tatsächlichen Flugzeit übereinstimmte: So zeigte mir das System kurz vor der Landung in Hongkong an, dass die Flugzeit bis hier bereits über 13 Stunden liegen würde, in Wahrheit dauerte der gesamte Flug jedoch nur zehn Stunden. Dieser Fehler setzte sich auf dem Rückflug leider fort.

Turkish Airlines Business Class - Falsche Anzeige der Flugzeit
Turkish Airlines Business Class – Falsche Anzeige der Flugzeit

Es ist hervorzuheben, dass Turkish Airlines Passagieren in der Business Class kostenfreies WLAN anbietet. Anmelden muss man sich, indem man seine Sitznummer und Nachnamen eingibt. Dieses funktionierte sowohl auf dem Hin-als auch auf dem Rückflug problemlos, die Geschwindigkeit des Netzes war zufriedenstellend und es ließ sich gut arbeiten.

Nach einem kleinen Frühstück begann der Landeanflug auf Hongkong, wo die Maschine trotz leichter Verspätung in Istanbul überpünktlich landete.

Turkish Airlines Business Class- Anflug auf Hongkong
Turkish Airlines Business Class- Anflug auf Hongkong

 

Übersicht

Sitz

Service

Essen

Getränke

Entertainment

Gesamteindruck

Fazit

Insgesamt bietet Turkish Airlines gerade in Anbetracht der meist recht günstigen Tarife ein gutes Produkt in der Business Class. Eine 2-3-2 Anordnung ist natürlich nicht optimal, der überraschend geräumige Sitz und das gute Catering gleichen dieses aber meiner Meinung nach wieder aus. Wünschenswert wäre es aber am Hub Istanbul Atatürk eine bessere Abfertigung für Premiumpassagiere zu entwickeln!

4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.