Diese 5 Aktivitäten dürfen bei eurem Urlaub in der Schweiz nicht fehlen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Habt Ihr schonmal darüber nachgedacht Urlaub in der Schweiz zu machen? Egal ob mit dem Flugzeug, mit dem Zug oder mit dem Auto – von ganz Deutschland aus erreicht man bergige und gleichzeitig malerische Land unkompliziert. Vor Ort erwartet Euch ausgezeichnete Kulinarik, eine traumhafte Landschaft und natürlich die Bekannte Schweizer Gemütlichkeit. Aber wusstet Ihr, dass man in der Schweiz auch eine kleine Weltreise erleben kann? Da wären beispielsweise die russische Enklave, das japanische Gipfelglück oder echt italienisches Riviera-Feeling. Aber auch ganz viel Ruhe und eine Portion selbstgemachten Schweizer Käses. Wie sich das alles verbinden lässt, zeigt das The Chedi Andermatt mit einer Selektion der besten Tipps für Euren Urlaub in der Schweiz für 2020.

Herbal Hike

Russland befand sich doch beim letzten Mal noch weiter rechts auf der Weltkarte? Tatsächlich befindet sich ein kleines Stück Russland in der Schweiz, und zwar nur wenige Meter von Andermatt entfernt an der Teufelsbrücke in der Schöllenenschlucht. Dort ist mit einem zwölf Meter hohen Kreuz das Suworow-Denkmal in den Fels geschlagen, dessen 563 Quadratmeter offiziell zum russischen Staat gehören. Wer Lust auf einen längeren Spaziergang hat, ist in wenigen Schritten wieder in der Schweiz und erkundet beim Herbal Hike die heimische Botanik – inklusive Naschprobe direkt auf der Wiese und Alpen-Picknick. Die gefundenen Kräuter werden im Hotel anschließend zu Pesto verarbeitet.

Urlaub in der Schweiz
(c) The Chedi Andermatt

Konnichiwa auf 2.300 Metern

Einmal Schweiz – Japan in 15 Minuten: Seit Dezember 2019 befindet sich der japanische Gourmethimmel mitten in der Schweiz. Genauer auf 2.300 Metern Höhe. Hoch geht es nur wenige Schritte vom The Chedi Andermatt entfernt mit dem Gütsch-Express. Kaum eingestiegen, geht es auch schon weiter in das Reich von Chefkoch Dietmar Sawyere. Lediglich 44 Plätze im Innenraum sowie 45 weitere auf der Terrasse umfasst das The Japanese by The Chedi Andermatt – serviert werden feinste Bento-Menüs, wie sie in Tokio nicht besser sein könnten. Das passende Package gibt es mit dem Chedi-Yama, das neben zwei Übernachtungen den Gourmet Bentō Lunch im The Japanese by The Chedi Andermatt inklusive Sake-Begleitung und einen Drei-Tages-Pass für die Bergbahnen Andermatt-Sedrun-Disentis für zwei Personen umfasst.

(c) The Chedi Andermatt

Mediterranes Lebensgefühl

Wer sich nicht zwischen Bergen und Palmen entscheiden kann, bucht diesen Sommer einfach das „From Gotthard to the Grotto“-Angebot des The Chedi Andermatt. In gerade einmal zwei Stunden führt der Tagesausflug von den Zentralalpen rund um Andermatt über die historische Gotthard-Tremolastraße hinunter bis in die fruchtbaren Ebenen des Tessins in das UNESCO Weltkulturerbe Morcote. Dort angekommen, geht es gemütlich durch die engen Gassen bis an das Ufer des Lugarner Sees, wo bereits ein Motorboot wartet. Nach einem Mittagessen in einem typischen Grotto direkt am See und einem Eis rauschen die Gäste über zwei außergewöhnliche Bergpässe in eine Welt aus Gletschern und verträumten Bergseen, ehe die kleine Reise wieder in Andermatt endet.

Urlaub in der Schweiz
(c) david & kathrin Photography & Film GmbH

Mehr: Tipps für den Sommerurlaub in Europa

Alpkäse für daheim

Was wäre eine Urlaub in der Schweiz ohne ein Stück echten Schweizer Käses? Und weil selbstgemacht am besten schmeckt, warum nicht einen Alpkäse selber herstellen? Beim Besuch eines lokalen Betriebs geht es für die Gäste des The Chedi Andermatt ganz rustikal zu, vom Besuch der Milchkuh auf der Weide bis hin zum Crashkurs in Sachen Käseproduktion. Ausgiebig getestet werden darf natürlich auch. Die schönste Erinnerung folgt aber vier bis acht Wochen nach dem Besuch. Denn dann ist der handgefertigte Alpkäselaib fertig gereift und wird an den glücklichen Hobby-Käser oder die Hobby-Käserin geschickt.

Urlaub in der Schweiz

Funduemomente mit Sunsetpanorama

Wer den Käse lieber direkt isst, statt ihn zu produzieren, sollte mindestens einmal im Leben ein original Schweizer Käsefondue probieren. Das schmeckt am besten in der richtigen Umgebung. So geht es mit dem „Fondue at Sunset“ des The Chedi Andermatt auf eine abgelegene Berghütte. Für das leibliche Wohl sorgen die einheimischen Gastgeber, die das Käsefondue nach dem Aperitif in einer gemütlichen Stube servieren. Und nach dem typischen Dessert aus der Region darf der „Kaffee Schnaps“ natürlich nicht fehlen.

Reiseinspiration und mehr gesucht? Tretet unserer Online-Community Vielflieger Lounge bei und tauscht Euch mit anderen Reisebegeisterten aus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.