Günstige Deals in der Business- und First Class zu weltweiten Zielen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Mit Start in Italien könnt Ihr bis zum 22. November 2020 günstige Deals in der Business- und First Class zu weltweiten Zielen buchen. Diese gelten für Reisen bis Ende Oktober 2021 und werden von Lufthansa und SWISS durchgeführt. Es handelt sich hierbei jedoch um ein Partner-Special, sodass Ihr mindestens zu Zweit reisen müsst, um die Preise zu buchen.

Am besten lässt sich dieses Angebot über die spezielle Landingpage von Lufthansa buchen. Auch bei SWISS gibt es eine designierte Landingpage.

Günstige Deals in der Business- und First Class

Business Class

Folgende Preise gelten pro Person:

  • Delhi ab 880 Euro
  • Dubai ab 892 Euro
  • Singapur ab 1.099 Euro
  • Bangkok ab 1.199 Euro
  • Sao Paulo ab 1.199 Euro
  • Hongkong ab 1.199 Euro
  • Seoul ab 1.199 Euro
  • Bogota ab 1.199 Euro
  • Johannesburg ab 1.299 Euro
  • Tokio ab 1.349 Euro
  • Osaka ab 1.349 Euro
  • Miami ab 1.449 Euro
  • San Francisco ab 1.449 Euro
  • Los Angeles ab 1.449 Euro

Weitere Ziele sind ebenfalls möglich.

First Class

Auch diese Preise gelten pro Person:

  • Dubai ab 1.925 Euro
  • Bangkok ab 2.149 Euro
  • Shanghai ab 2.349 Euro
  • Singapur ab 2.499 Euro
  • Hongkong ab 2.499 Euro

Umbuchungsregelung

Für Flüge die nach dem 16. Mai 2020 gebucht wurden bietet Lufthansa eine Kulanzregelung, welche für alle Tickets und Reiseklassen gilt.

So lässt sich im Fall einer Flugstreichung das Datum der Reise kostenfrei verschieben, solange der Flug in derselben Beförderungsklasse erfolgt. Ist der Flug nicht gestrichen kann man das Ticket kostenfrei auf ein Datum bis Ende Dezember 2021 umbuchen, es kann jedoch die Tarifdifferenz fällig werden.

Zudem ist es auch möglich das Ziel und den Abflughafen zu ändern. Das Ticket behält seinen Wert und kann für Reisen bis Ende 2021 genutzt werden. Sollte der umgebuchte Tarif aufgrund einer Änderung beispielsweise der Destination (Umbuchung von Kurz- auf Langstrecke), Wechsel der Reiseklasse oder ähnlichem, teurer sein, kann eine Aufzahlung erforderlich werden. Diese Regelung gilt sowohl für den Fall einer Flugstreichung, als auch für Fälle, in denen man trotz stattfindenden Fluges die ursprünglich gebuchte Reise nicht antreten möchte – beispielsweise wenn Reisen in Risikogebiete für einen keine Option sind.

Meilengutschrift

Business Class

Lufthansa

Das Angebot bucht in der Business Class Buchungsklasse P. Das hat leider den Effekt, dass Ihr im Prinzip nur brauchbar bei Miles & More und United Airlines Mileage Plus sammeln könnt. Bei Miles & More erhaltet Ihr 100 Prozent der Entfernungsmeilen, bei Mileage Plus 150 Prozent. Die Angaben für Miles & More gelten jedoch nur für die Statusmeilengutschrift. Seit dem 12. März 2018 gelten für die Gutschrift von Prämienmeilen andere Regelungen, die Ihr hier einsehen könnt. 

Swiss / Austrian

Wenn Ihr Flüge in der Business Class bucht, erhaltet Ihr in der Buchungsklasse P 100 Prozent der Entfernungsmeilen bei Miles and More gutgeschrieben. Ab dem Frequent Traveler Status gibt es noch 25 Prozent Executive Bonus on Top. 100 Prozent der Entfernungsmeilen erhaltet Ihr auch, wenn Ihr die Flüge bei Aegean Miles+Bonus oder Turkish Airlines Miles & Smiles gutschreibt.

First Class

Bei Lufthansa Miles & More erhaltet Ihr auf der Langstrecke 300 Prozent der Entfernungsmeilen als Statusmeilen gutgeschrieben. Auf einem Zubringerflug erhaltet Ihr 2.000 Meilen. Ab dem Frequent Traveler Status gibt es einen Executive Bonus von 25 Prozent zusätzlich. Das macht natürlich besonders die Gutschrift bei Miles & More attraktiv.

Auch bei Aegean Airlines Miles + Bonus gibt es 300% der Entfernungsmeilen.

Die Lufthansa Business Class

Mittlerweile ist auf der kompletten Lufthansa Langstreckenflotte die neue Lufthansa Business Class verbaut. Diese bietet Lie Flat Sitze in einer 2-2-2 Konfiguration. Auf der Boeing 747-400 ist im Lower Deck leider auch teilweise eine 2-3-2 Bestuhlung zu finden. Wir empfehlen Euch möglichst Sitze im Upper Deck zu reservieren.

Die SWISS Business Class

SWISS hat im Januar 2016 ihre neuen Boeing 777-300ER erhalten. Hier ist auch ein modernisiertes Business Class Produkt verbaut. Die Boeing 777-300ER wird unter anderem auf Flügen nach Montréal, Los Angeles, Singapur und Hongkong zu finden sein. Verbaut ist eine 1-2-1 bzw. 2-2-1 Konfiguration.

Die Lufthansa & SWISS First Class

Bei Lufthansa sind auf allen Flugzeugtypen, die über eine First Class verfügen dieselben Sitze verbaut. Die Kabinen umfassen 8 Sitze. Im First Class Terminal oder in den exklusiven First Class Lounges der Airline beginnt das Reiseerlebnis bereits vor dem eigentlichen Langstreckenflug.

Günstige First Class Flüge

Bei SWISS sind aktuell verschiedene First Class Produkte in der Luft, wobei sich an Bord der A340 das älteste befindet und an Bord der Boeing 777 das Neueste. An Bord der Boeing 777 findet Ihr 8 Sitze, die auf Wunsch mit einer Türe verschlossen werden können.

Günstige First Class Flüge

Kabinenfotos & Titelbild: (c) Lufthansa & SWISS

Kabinenfotos : (c) Lufthansa / SWISS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.