LAN Chile 5th Freedom Route von Frankfurt nach Madrid

IMG_6769

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Einleitung
Air Canada Maple Leaf Lounge Frankfurt Terminal 1B
LAN Chile Boeing 787-9 Premium Business Class Frankfurt – Madrid
Iberia VIP-Lounge Velázquez Madrid Terminal 4S
LAN Chile Boeing 787-8 Premium Business Class Madrid – Frankfurt

Die chilenische LAN Chile fliegt in Verlängerung ihres täglichen Fluges von Santiago de Chile nach Madrid ein „5th freedom tag on“ nach Frankfurt. Dadurch gibt es einen tägliche Verbindung von Madrid nach Frankfurt mit der 787 von LAN Chile.
LAN hat, da es eine 5th freedom Route ist, volle Passagierrechte auf dieser Route und damit lässt sich das „Madrid- Frankfurt- Madrid leg“ auch alleine buchen.

SCL-MAD-FRA routeFRA-MAD route
LAN Flug LA704 / LA705 mit Stop in Madrid. Der Flug Madrid nach Frankfurt kann auch alleine gebucht und geflogen werden.

LAN bietet diese Route für Kampfpreise ab 90€ in der Economy- und 265€ in der Business Class an. Diese Preise sind von sich aus schon sehr attraktiv, wenn man dabei aber auch noch bedenkt, dass die Strecke mit dem Boeing 787 Dreamliner geflogen wird und man somit eine Langstreckenkabine mit „Lie flat Sitzen“ in der Business Class und Sitzen mit In Flight Entertainment bekommt, wird dieser Flug noch interessanter.

Einzig die Tatsache, dass es jeweils nur ein Flugpaar pro Tag gibt macht diesen Flug für Geschäftsreisende, welche sehr flexibel reisen müssen weniger interessant.

IMG_6795
LAN Economy Class im 787 Dreamliner mit IFE
IMG_6797
LAN Premium Business Lie Flat Sitze in der 787

In meinem Fall ergab es sich eher zufällig, dass ich diesen Flug nutzen konnte. Ich musste für einen kurzen Termin nach Madrid und hatte eigentlich meine Haus und Hof Airline Lufthansa gebucht. Doch wie das Leben so spielt, habe ich meinen Flug am Nachmittag verpasst und stand am Flughafen. Der nächste Lufthansa Flug ging erst am Abend und war schon sehr gut gebucht, zumindest schluckte die nette Lufthansa-Dame kurz als sie mir sagte, dass sie mir für diesen Flug eine Tarifdifferenz von fast 300€ berechnen müsse.

Ich hatte den LAN Flug nach Madrid schon seit einiger Zeit im Blick und nach einer kurzen Suche auf meinem Smartphone fand ich noch einen Platz in der Premium Business Class von Frankfurt nach Madrid und zurück für etwas weniger als 400€. Der LAN Flug sollte sogar noch vor meinem alternativen Lufthansa Flug fliegen und so habe ich ihn kurzer Hand gebucht & das Lufthansa Ticket stornieren lassen.

Als stolzer Besitzer eines LAN Premium Business Class Tickets eilte ich nun zum LAN/ TAM Checkin im Terminal 1 Halle C.

 

Am Boden

Der LAN Check-In ist wie auch der von TAM nach der Fusion der beiden Airlines in Terminal 1 Halle C. Das war für mich im ersten Moment etwas überraschend, da doch beide Airlines seit dem Zusammenschluss zur One World Alliance gehören welche in Frankfurt gewöhnlich in Terminal 2 abgefertigt wird. Check-In und Flug wird in Terminal 1 Halle C abgefertigt.

Nachdem ich also denn „langen Weg“ einmal von Halle A zu Halle C gelaufen bin und doch seit langen mal wieder feststellen durfte wie groß der frankfurter Flughafen doch ist, erreichte ich ganz am äußersten Ende gegenüber von dem Condor Check-In die LAN / TAM Schalter.

IMG_6749

Die Premium Schlange für Business Class und Statuspassagiere der One World Alliance war leer und so stand ich auch ohne Wartezeit vor einer freundlichen Dame von TAM mit spanischem Akzent und bat Sie darum mich bis Madrid einzuchecken.

Normalerweise schreibt man in Tripreports immer „ Der Check-In verlief schnell und ohne Problem“ das würde ich jetzt auch gerne sagen, aber leider entspricht das nicht ganz der Wahrheit.
Ich konnte erst einmal nicht eingecheckt werden, da man man meine Buchung nicht fand.
Erst nachdem sie mich zum zweiten Mal fragte ob ich mir sicher sei, dass ich heute mit LAN nach Madrid fliegen würde, erklärte ich ihr, dass ich erst vor wenigen Minuten gebucht habe und zeigte ihr meine Buchungsbestätigung mit Buchungscode und Ticketnummer.

IMG_6750Mein Gegenüber sagte nur „ Ahhh O.K. !?!“, tippte etwas und fragte anschließen ihren Kollegen etwas auf spanisch.
Wenige Minuten später hörte ich den Bordkartendrucker und mein Boardingpass lag auf dem Tresen mitsamt einer Einladung für die Air Canada Lounge in B welche LAN als Lounge in Frankfurt nutzt.

IMG_6751Ich machte mich auf den Weg durch die Sicherheitskontrolle bei B und wechselte noch zur „nicht fast lane“, da diese sich deutlich schneller bewegte. Die Wartezeit war kurz. Kaum hatte ich mich angestellt, war ich auch schon durch den „Nacktscanner“.

Der LAN Flug von Frankfurt nach Madrid wird an B42 abgefertigt, was ein wenig überraschend ist, wenn man bedenkt, dass es ein Flug innerhalb des Schengen Raumes ist und B42 ist ein non Schengen Gate. Die Erklärung ist, dass dieser Flug ja eigentlich nach Santiago de Chile geht und Madrid nur ein Stop ist. Würde er im Schengen Bereich abgefertigt werden, wäre er für Transitpassagiere ohne Schengenvisum nicht nutzbar.

Also ging es durch die Passkontrolle. Vor den nicht EU Schaltern waren lange Schlangen aber die Automaten für EU Pässe waren leer und so konnte ich, trotz kurzem Schreck aufgrund der Menschenmassen, ohne Wartezeit „Ausreisen“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.