SWISS mit attraktivem Destinationsportfolio im Winter

SWISS Winterflugplan

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

In der Wintersaison 2021/2022 wird SWISS ihren Fluggästen ein ebenso grosses Destinationsportfolio wie vor der Pandemie anbieten. Insgesamt 90 Destinationen wird SWISS ab Zürich und Genf anfliegen. Ziel ist, den Kund:innen eine grösstmögliche Zahl an Verbindungen und Anschlussmöglichkeiten zu bieten.

Zur Breite des Angebots trägt auch bei, dass die Bedienung einiger klassischer Sommerziele vor allem in der Mittelmeerregion und in Osteuropa im Winter fortgeführt wird. Ab Mitte Dezember plant SWISS zudem ihre Langstreckenverbindung von Genf nach New York an ausgewählten Tagen wieder aufzunehmen.

Zu besonders nachfragestarken Zeiten wie etwa der Weihnachtszeit oder der Wintersportsaison wird SWISS ihr Flugprogramm zudem verstärken. Insgesamt wird SWISS im kommenden Winter wieder rund die Hälfte ihrer Kapazität von 2019 anbieten.

Tamur Goudarzi Pour, Chief Commercial Officer von SWISS, erläutert: „Wir haben unseren Flugplan für den Winter darauf ausgerichtet, dass er unseren Fluggästen eine grösstmögliche Zahl an Verbindungen und Anschlussmöglichkeiten sowie zugleich ein stabiles, verlässliches Netzwerk bietet. Von insgesamt 92 Flugzeugen der SWISS Flotte kommen mit dem Winterflugplan bis zu 47 Kurzstrecken-Maschinen zuzüglich vier Maschinen des Wetlease Partners Helvetic Airways zum Einsatz. Auf den Langstreckenflügen setzt SWISS 22 Flugzeuge ein.“

SWISS bedient über 80 Ziele ab Zürich

Insgesamt plant SWISS ab Zürich diesen Winter 60 Kurz- und 21 Langstreckenziele zu bedienen. Zu den am häufigsten angeflogenen Kurzstreckenzielen ab Zürich gehören Berlin, Hamburg, Kopenhagen, Lissabon, London, Málaga, Stockholm sowie verschiedene Ziele in Osteuropa wie etwa Kiew und Belgrad. Im Langstreckenbereich liegt der Schwerpunkt u.a. auf den Metropolen Chicago, Miami, New York, Sao Paulo, Dubai, Johannesburg und Tel Aviv.

Teil des Winterangebots sind diverse klassische Sommerziele, die in diesem Jahr auch über den Winter angeboten werden. Dazu zählen Alicante, Malta, Marseille, Palermo und Thessaloniki. Auch Sarajevo und Tallinn werden im Winter weiterhin angeflogen. Ebenfalls dazu gehört die albanische Hauptstadt Tirana, deren Bedienung SWISS im Sommer von ihrer Schwestergesellschaft Edelweiss Air übernommen hat.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. SWISS

Wiederaufnahme der Langstreckenverbindung von Genf nach New York in Planung

Insgesamt werden im kommenden Winter ab Genf 25 europäische Ziele bedient. Zu den Destinationen mit den meisten Flügen ab Genf gehören Athen, Lissabon und Porto. Auch ab Genf wird Passagier:innen eine Reihe Ziele zur Auswahl stehen, die bisher nur im Sommer bedient wurden. Dazu gehören Madeira, Sharm El-Sheikh und Teneriffa. Zudem wird SWISS diesen Winter neu eine Direktverbindung zwischen Genf und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen anbieten.

Einen besonderen Fokus stellt für SWISS ab Genf die Wintersportsaison dar. Insbesondere für Fluggäste ab Grossbritannien und Skandinavien wird SWISS im Winter ein umfangreiches Flugprogramm anbieten. Auch plant SWISS ab Mitte Dezember die Langstreckenverbindung nach New York an ausgewählten Tagen wieder aufzunehmen. Ab dem 14. Dezember sind ab Genf bis zu vier wöchentliche Flüge in den Big Apple vorgesehen.

Veröffentlichung des Flugplans in zwei Etappen

Der Winterflugplan gilt vom 31. Oktober 2021 bis zum 27. März 2022. Zur besseren Planbarkeit erfolgt die Veröffentlichung in zwei Schritten. Am heutigen 22. September wird der Flugplan bis einschliesslich 16. Januar 2022 veröffentlicht, die Veröffentlichung bzw. Bereinigung für den Zeitraum von Mitte Januar bis Ende März ist im Lauf des Oktobers vorgesehen. Mit der stabilisierenden Bereinigung und Publikation des Flugplans ist auch die Streichung von Flügen verbunden, die ursprünglich geplant waren. Fluggäste, deren Flüge annulliert wurden, können gebührenfrei umbuchen oder sich ihr Ticket erstatten lassen.,

Fotos: (c) SWISS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.