10 historische Hilton Hotels mit besonderen Geschichten

Historische Hilton Hotels

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Im Laufe des letzten Jahrhunderts ist Hilton von einem einzigen Hotel in Cisco, Texas, auf mehr als 6.300 Häuser und 18 Marken in 118 Ländern und Territorien angewachsen, mit einem Portfolio, das eine Vielzahl von Erlebnissen für jede Art von Reisenden bietet. Diese 10 Hilton Hotels können aufgrund der jeweiligen Historie auf eine besondere Geschichte zurückblicken.

Chicago: Palmer House, A Hilton Hotel – Eröffnet in 1873

Das historische Palmer House, A Hilton Hotel in Chicago ist das am längsten ununterbrochen betriebene Hotel der Vereinigten Staaten. Kein Wunder also, dass hier Geschichte geschrieben wurde. So wurde an diesem Ort beispielsweise 1893 der berühmte Schoko-Brownie erfunden – etwas, was man bei einem dortigen Besuch definitiv probieren muss. Das Palmer House verfügt sogar über einen eigenen Historiker und ein designiertes Hotelmuseum.

Zur besonderen Geschichte des Hotels gehört auch der Empire Dining Room, der 1933 in einen „Café Society“ Supper Club umgewandelt wurde. Damals konnten Gäste dort Legenden wie Frank Sinatra, Judy Garland, Louis Armstrong oder Ella Fitzgerald zu Gesicht bekommen. Eine Freinacht im Palmer House, A Hilton Hotel beginnt bei 27.000 Hilton Honors Punkten pro Nacht.

Historische Hilton Hotels

Chicago: The Drake Hotel – Eröffnet in 1920

Das Hotel mit Blick auf den Lake Michigan wurde 1920 eröffnet und im Stil der italienischen Renaissance gestaltet. Schon bald wurde das Drake Hotel  zu einem der Wahrzeichen Chicagos und zu einem langjährigen Rivalen des ikonischen Palmer House. Das Hotel beherbergt die Bar, in der die frisch verheirateten Marilyn Monroe und Joe DiMaggio ihre Initialen in einen hölzernen Tresen schnitzte. In den Roaring Twenties wurde das Drake zur ersten Wahl der High Society, wenn es um Opulenz ging.

Im Palm Court des Drake Hotels fand sich Chicagos gesellschaftliche Elite täglich zum Afternoon Tea ein, ein Ort wo später auch Queen Elizabeth II und Prinzessin Diana zu den Gästen zählten. Ikonen wie Bing Crosby und Walt Disney sah man häufig im Gold Coast Room an einem Cocktail nippen. Das Drake gilt immer noch als eines der besten Hotels für Afternoon Tea in den Vereinigten Staaten. Eine Übernachtung im The Drake Hotel lässt sich ab 24.000 Hilton Honors Punkten buchen.

Historische Hilton Hotels

Auch interessant: Acht Hilton Hotels perfekt für Kunstliebhaber

New York City: Waldorf Astoria New York – Eröffnet in 1931

Das Waldorf Astoria New York wurde 1931 an der Park Avenue und 50th Street neu erbaut und war damals das höchste Hotel der Welt. Damals war es ein wahres Art-Déco-Meisterwerk und enthielt – ungewöhnlich für die damalige Zeit – Telefone und Radios in jedem Zimmer und war sogar als erstes für das Fernsehen verkabelt. Im Waldorf Astoria New York wurde der heute vollkommen übliche Room Service etabliert und galt 1993 als offizielles Wahrzeichen von New York City.

Während die Rekordhöhe des Gebäudes inzwischen getoppt wurde, wird das Hotel schon bald wieder Geschichte schreiben: so eröffnen die 2022, nach einer fünfjährigen Renovierung, die luxuriösen Residenzen des Hotels.

Historische Hilton Hotels

Los Angeles: The Beverly Hilton – Eröffnet in 1955

Conrad Hilton höchstpersönlich eröffnete das von Welton Becket entworfene Anwesen 1955 während eines Entwicklungsbooms in Beverly Hills, der durch die Filmindustrie angeheizt wurde und die Stars aus Hollywood und Washington gleichermaßen anlockte. Bei der offiziellen Eröffnung des Hotels wurden die Prominenten mit einem Feuerwerk, Elefanten und Champagnerfontänen begrüßt. Das Beverley Hilton ist bekannt für seine großartige Lage, die eleganten Zimmer und Suiten sowie die ganzjährigen Veranstaltungen mit Starbesetzung.

Seit 1961 ist das Hotel Gastgeber der Golden Globes, und jedes Jahr finden mehr als 150 Veranstaltungen mit rotem Teppich im Hotel statt. Eine Freinacht im The Beverly Hilton beginnt bei 48.000 Hilton Honors Punkten pro Nacht.

Historische Hilton Hotels

Istanbul: Hilton Istanbul Bosphorus – Eröffnet in 1955

Das im Herzen der Stadt gelegene Hilton Istanbul Bosphorus hat eine geschichtsträchtige Vergangenheit, die sich über sechs Jahrzehnte erstreckt. Als das erste internationale Fünf-Sterne-Hotel in der Türkei war das Hilton Istanbul Bosphorus auch das erste moderne Hotel, das von Grund auf neu gebaut wurde. Es symbolisierte einen Neuanfang in Istanbuls sozialer Szene und war ein wichtiger Bestandteil von Conrad Hiltons Plänen, in ganz Europa zu expandieren. Der Pool des Hotels wurde übrigens in der Form von Conrad Hiltons Fußstapfen gestaltet.

Zur Tradition im Hilton Istanbul Bosphorus gehört auch der High Tea in der Lobby des Hotels, welcher nach der Eröffnung schnell ein fester Bestandteil der High-Society Istanbuls wurde und sogar Filme der damaligen Zeit inspirierte. Eine Übernachtung im Hilton Istanbul Bosphorus lässt sich ab 34.000 Hilton Honors Punkten buchen.

Historische Hilton Hotels

Mehr: Werde Teil unsere Hilton Community auf Facebook und informiere dich über die neuesten Angebote, Hoteltipps und vieles mehr. Mit über 14.000 Mitgliedern sind wir die größte Hilton-Community auf Facebook.

Amsterdam: Hilton Amsterdam – Eröffnet in 1962

Das Amsterdam Hilton wurde am 9. Mai 1962 als erstes Hotel einer internationalen Kette in den Niederlanden eröffnet. Es wurde von Hugh Aart Maaskant in einer V-Form entworfen, um die beiden großen städtischen Achsen zu betonen, die die Apollolaan und die Minerva Straße kreuzen. Im Jahr 1969 veranstalteten John Lennon und Yoko Ono ihr berühmtes „Bed-In“ für den Frieden während ihrer Flitterwochen in einer Präsidentensuite im Hilton Amsterdam.

Das an einer Gracht gelegene Hotel befindet sich in einem der ruhigeren Viertel Amsterdams, nur zwei Kilometer vom Museumplein entfernt, wo sich das Rijksmuseum und das Van Gogh Museum befinden. Eine Freinacht im Hilton Amsterdam beginnt bei 38.000 Hilton Honors Punkten pro Nacht.

Turin: DoubleTree Turin Lingotto – Eröffnet in 2003

Das Gebäude aus den 1920er Jahren, einst eine FIAT-Fabrik, wurde 2003 vom renommierten italienischen Architekten Renzo Piano umgebaut. Das Hotel liegt nicht nur neben der 800.000 Quadratmeter großen Lingotto-Fabrik im gleichnamigen ehemaligen Industriegebiet, sondern ist ihr auch nachempfunden. So können die Hotelgäste auf der Teststrecke auf dem Dach joggen, die in „The Italian Job“ zu sehen war. Die Zimmer sind um ein großes herum gebaut, mit einem gläsernen Aufzugsschacht, der die Art von Aufzug widerspiegelt, der früher in der Fabrik Maschinen transportiert hat. Renzo Piano restaurierte das Lingotto-Dach selbst und fügte einen gläsernen Kuppel-Meetingraum hinzu, der als „The Bubble“ bekannt ist, sowie einen Hubschrauberlandeplatz und eine Kunstgalerie, die für Hotelgäste kostenlos ist. Pro Übernachtung muss man mindestens 26.000 Hilton Honors Punkte einplanen.

Historische Hilton Hotels

Lissabon: DoubleTree by Hilton Lissabon Fontana Park – Eröffnet in 2013

Das DoubleTree by Hilton Fontana Park ist eine Hommage an das frühere Leben des Gebäudes und verbindet modernes Design mit dem ursprünglichen Charakter. Es ist Teil einer 1908 erbauten früheren Eisenfabrik. Mit einem Innenhof unter freiem Himmel und einem wunderschönen Wasserfall bietet das Hotel eine ruhige Oase für Reisende nach einem anstrengenden Tag mit Besichtigungen in der portugiesischen Hauptstadt. Eine Freinacht kostet ab 24.000 Hilton Honors Punkte.

Historische Hilton Hotels

Amsterdam: Waldorf Astoria Amsterdam – Eröffnet in 2014

Die 93 Zimmer und Suiten des Waldorf Astoria Amsterdam sind in sechs miteinander verbundenen Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert untergebracht, die auf die historische Herengracht blicken. Eines der Gebäude ist der ehemalige Hauptsitz einer Bank. In diesem findet man noch die originale Tresortüre, welche heute der Eingang der Vault Bar ist. Eine Wand mit ehemaligen Tresorfächern dient heute als Flaschenregal. Pro Übernachtung muss man mindestens 95.000 Hilton Honors Punkte einplanen.

Zagreb: Canopy by Hilton Zagreb

Das Canopy by Hilton Zagreb, einst der Hauptsitz der Union-Schokoladenfabrik, dem ersten Schokoladenhersteller in Südosteuropa, ist eines der neuesten Boutique-Hotels der kroatischen Hauptstadt und bietet seinen Gästen beim Einchecken ein Willkommensgeschenk in Form von handgemachten Pralinen – passend zu seiner Geschichte. Eine Freinacht kostet ab 24.000 Hilton Honors Punkte.

Historische Hilton Hotels

Fotos: (c) 2021 Hilton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.