KLM nimmt Änderungen am Bordservice vor

KLM

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Nachdem der Bordservice 2020 vorübergehend reduziert wurde, hat KLM Royal Dutch Airlines ab sofort das Catering und andere Bordservices fast vollständig wieder aufgenommen. Hinzu kommen Neuerungen für ein komfortables, hygienisches und nachhaltiges Reiseerlebnis der Kunden.

KLM führt Bordservice auf allen Flügen wieder ein

Ab sofort bringt KLM Catering und Service an Bord ihrer Flugzeuge weitgehend auf das frühere Niveau zurück, wobei die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen beibehalten werden. Das bedeutet, dass die Kunden auf allen KLM-Flügen wieder köstliche Mahlzeiten, Getränke und Snacks sowie den persönlichen Service der KLM-Crew genießen können.

Zusätzlich plant die niederländische Airline im Catering eine Reihe von Neuerungen, bei denen Qualität, Nachhaltigkeit und Hygiene im Fokus stehen: Mahlzeiten und Snacks werden noch gesünder und haben mehr lokale Zutaten. So können die KLM-Kunden beispielsweise Bio-Brot von einer niederländischen Familienbäckerei genießen. Es wird sowohl als Snack als auch auf Flügen innerhalb Europas als Sandwiches mit verschiedenen großzügigen Belägen serviert und ist ein beliebtes, typisch holländisches Mittagessen.

Mit „Beter leven“-zertifiziertem Fleisch und Eiern, UTZ-zertifiziertem Kaffee und Tee sowie ASC- und MSC-zertifizierten Meeresfrüchten können die Passagiere auf allen Flügen ab Amsterdam und auf den meisten Flügen zurück auf Essen und Trinken aus verantwortungsvollen Quellen zählen. Die Schokolade stammt von einer Kakaoplantage in Panama, die durch das CO2-Kompensationsprogramm von KLM finanziert wird.

Derzeit serviert KLM den Passagieren der Economy Class auf allen interkontinentalen Flügen bis auf wenige Ausnahmen eine vegetarische Mahlzeit. In Zukunft wird es wieder eine Auswahl an Gerichten geben, einschließlich einer vegetarischen Option in jeder Reiseklasse auf jedem Flug ab Amsterdam. Auf Interkontinentalflügen können alle Kunden bald wieder verbesserte à la carte Mahlzeiten bestellen. Zusätzlich können die Passagiere in der Economy Class aus den südafrikanischen Weinen Shiraz und Chenin Blanc wählen. Beide werden in kleinen PET-Flaschen serviert.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

KLM Catering

Neue Menüs in der World Business Class

Die neuen Menüs in der World Business Class von KLM stammen von Sidney Schutte, Zwei-Sterne-Koch im Waldorf Astoria’s Restaurant Spectrum in Amsterdam. Jonnie Boer, Küchenchef des Drei-Sterne-Restaurants De Librije, wird weiterhin als beratender Chefkoch für die Airline tätig sein. Zu den Gerichten serviert KLM ein lokales niederländisches Weinsortiment von De Kleine Schorre.

Das Menü startet mit einer Suppe von „De verspillingsfabriek“ – einem niederländischen  Suppenhersteller, der frisches Gemüse mit nicht ganz perfektem Aussehen verwendet, das vielerorts in den Müll wandert. KLM arbeitet außerdem an der Möglichkeit, Mahlzeiten vor dem Abflug vorzubestellen, um weniger zu verschwenden.

KLM Catering

„Anytime for you“, der KLM-Service, mit dem Passagiere während des Fluges jederzeit Speisen bestellen konnten, wird vorerst nicht mehr angeboten. Die Fluggesellschaft prüft jedoch Möglichkeiten, die beliebtesten „Anytime for you“-Elemente in den Standard-Mahlzeitenservice zu integrieren.

Mehr: KLM führt Langstreckenflüge nach neuer Vereinbarung weiter durch

Europäische Routen

Auf kürzeren Flügen serviert die Airline Sandwiches mit Käse von Beemster, der grünsten Käserei der Welt, und verwendet Rondeel-Eier mit der höchsten Drei-Sterne-Zertifizierung „Beter leven“. Die Gäste der Europe Business Class haben die Auswahl aus zwei Weiß- und zwei Rotweinen aus Europa in kleinen PET-Flaschen. In der Economy Class bietet KLM den Passagieren Weine aus Südafrika (Shiraz und Chenin Blanc) in kleinen PET-Flaschen an. Nach dem Flug wird der Abfall für das Recycling sortiert.

KLM Catering

Bilder: (c) KLM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.