Lufthansa launcht mit Eurowings Discover touristische Langstrecken

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Schon seit längerer Zeit sind Planungen bekannt geworden, dass Lufthansa unter dem Projektnamen Oceans eine neue Marke für touristische Langstreckenflüge plant. Zudem wurde bekannt, dass auch touristische Kurz- und Mittelziele eine Option für den neuen Carrier wären. Die Corona-Krise hat den Projektstart verschoben, nun gibt es jedoch Neuigkeiten. Neben dem finalen Namen für die neue Marke stehen auch erste weitere Details fest.

Mehr: KLM stoppt sämtliche Langstreckenflüge

Eurowings Discover startet im Sommer 2021

Als Basis für die neue Marke dient offensichtlicherweise Eurowings, unter deren Marke bereits in Vergangenheit Flüge zu Langstreckenzielen angeboten wurden. Der Zusatz „Discover“ wird auch auf der Lackierung der Flugzeuge sichtbar werden.

Zunächst soll der Flugbetrieb mit drei Airbus A330 ab Frankfurt aufgenommen werden – der angepeilte Starttermin liegt im Sommer 2021. Die finalen Ziele sind jedoch noch nicht klar. „Nach wie vor ist die Bedarfsplanung aufgrund der Pandemie herausfordernd und hängt von der Entwicklung der Tourismusindustrie und des Luftfahrtgeschäfts infolge der Corona-Krise ab„, erklärte ein Sprecher von Lufthansa gegenüber InsideFlyer.

Im ersten Schritt werden nur Langstreckenflüge mit Eurowings Discover angeboten werden, das Thema Kurz- und Mittelstrecke ist aktuell noch fraglich: „Ob zukünftig Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke hinzukommen, muss zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden„, so die Aussage von Lufthansa.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Altbekannte Reiseklassen

Laut dem aktuellen Planungsstand sollen an Bord der Langstreckenflüge grundsätzlich drei Reiseklassen angeboten: Eine Economy Class, ein Premium Economy Produkt und eine Business Class. Das bisherige Langstreckenprodukt von Eurowings soll als Ausgangspunkt genutzt und zukünftig weterentwickelt werden – je nach Kundenanforderungen und dem unterschiedlichen Reiseverhalten durch das Coronavirus, Umweltschutz und weiteren Faktoren.

Fotos: (c) Eurowings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.