Sehr großzügige Umbuchungsregelung bei Emirates

Emirates Flugplanänderungen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Durch die globale Corona-Pandemie bieten zahlreiche Airlines weltweit ihren Kunden Kulanzregelungen was Umbuchungen und Stornierungen angeht. Dabei sind einige großzügiger als andere. Als Positivbeispiel ist bisher unter anderem Qatar Airways zu nennen, doch auch Emirates bietet eine sehr großzügige Kulanzregelung für ihre Passagiere an. Diese wurde soeben verlängert.

Großzügige Umbuchungsregelung bei Emirates

Viele Airlines erlauben zwar, dass ein Flug ohne extra Gebühren umgebucht werden kann, die Tarifdifferenz muss der Passagier jedoch in den meisten Fällen zahlen. Nicht so bei Emirates: Die Airline lässt bei Umbuchungen die aufgrund von Einreisebeschränkungen, Flugannulierungen oder sonstigen Reisebeschränkungen notwendig werden eine große Kulanz walten. Für Flüge, die bis zum 30. Juni 2021 anstehen bzw. neu gebucht werden, lassen sich die Tickets bis zu 24 Monate in die Zukunft verschieben – und das ohne Umbuchungsgebühr oder Tarifdifferenz. Lediglich die Reiseklasse muss gleich bleiben.

Emirates Umbuchungsregelung

Auch ist es ohne Probleme möglich den Flug kostenfrei zu stornieren. Unter der Aktion „Keep Your Ticket“ lässt sich das Flugticket bis zu 760 Tage nach dessen Ausstellung „on hold“ zu setzen und dann zu einem späteren Zeitpunkt umzubuchen. Wichtig ist auch hier nur, dass das erste Flugsegment bis zum 30. Juni 2021 stattfindet.

Auch interessant: Emirates erhält mehrere A380 – eine davon mit neuer Premium Economy Class

Änderung des Reiseziels

Interessant ist auch die kostenfreie Änderung des Reiseziels bei Emirates. Innerhalb der selben Region, welche von Emirates angegeben wird, lässt sich auch die Destination ohne zusätzliche Gebühren ändern. Folgende Regionen gelten bei Emirates:

  • Afrika
  • Australasien
  • Europa
  • Ferner Osten
  • Golfregion, Naher Osten und Iran
  • Inseln des Indischen Ozeans
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • Westasien

Welche Länder konkret jeweils dazugehören lässt sich online einsehen. Habt Ihr also einen Flug nach Tansania gebucht, so kann man ohne Probleme auf beispielsweise Kapstadt umbuchen. Und falls das ursprüngliche Reiseziel Mauritius war, kann man ohne Probleme dieses auf die Malediven umändern.

Sämtliche Kulanzregelungen von Emirates lassen sich online auf der Website der Airline einsehen.

Fotos: (c) Emirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.