Air France flottet Airbus A380 endgültig aus

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Die Corona-Krise beeinflusst die Flottenplanung von Airlines auf der ganzen Welt, so auch von Air France. Wie die Airline heute mitteilt wird die Airbus A380 Flotte nicht wieder abheben.

Air France A380 bleibt am Boden

Aufgrund der angenommenen deutlich geringeren Nachfrage in den kommenden Jahren hat Air France entschieden, dass die Airbus A380 Flotte nicht mehr abheben und somit ausgeflottet wird. Dass Die A380 keine lange Zukunft mehr bei der französischen Airline hat, war bereits vor Corona klar: Es war bereits beschlossene Sache, dass das Flugzeug ab 2022 nicht mehr eingesetzt werden sollte. Der Grund: Zu unrentabel und zu groß. Stattdessen setzt Air France vermehrt auf die A350 und Boeing 787 bzw. Boeing 777-300ER.

Air France A380

Dass die A380 bei dem SkyTeam Gründungsmitglied auf der Kippe stand, zeichnete sich schon seit einigen Jahren ab. So fanden kaum mehr Produktinvestitionen bei der A380 statt: Verbaut ist beispielsweise noch eine unzeitgemäße Business Class mit Sitzen, die 1. nicht komplett flach verstellbar sind und 2. nicht alle einen direkten Zugang zum Gang haben. Auch das neue First Class Produkt von Air France wurde nur auf der Boeing 777-300ER verbaut.

Die A380 und weitere Flugzeuge stehen bei vielen Airlines auf der Kippe

Branchenweit wird davon ausgegangen, dass frühestens in 2023 wieder eine Nachfrage auf dem Mart existiert, die dem Niveau von vor COVID-19 entspricht. Dies beeinflusst die Flottenplanung immens. So stehen beispielsweise auch bei Emirates eine Vielzahl an A380 Flugzeugen auf der Kippe. Lufthansa wird sechs A380 dauerhaft stilllegen und die restlichen Flugzeuge aktuell auch nicht für den Passagierverkehr einsetzen. Ob und wie die Restflotte wieder eingesetzt wird, steht zur Diskussion. Auch die A340-600 Flotte wurde für mindestens ein Jahr in Spanien geparkt. Während bei sieben A340-600 bereits klar ist, dass diese nicht zurückkehren, ist es auch beim Rest fraglich.

Fotos: (c) Air France

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.